Die C-Junioren des Burger BC 08 feierten am fünften Spieltag der Verbandsliga ihren ersten Saisonsieg. Mit 5:1 gewannen die Ihlestädter bei der Jugendspielgemeinschaft Union Dessau deutlich und feierten außerdem den Einzug in die zweite Runde des Landespokals.

Burg (ago/ahf) l Auch die B- und D-Junioren bestritten ihre Begegnungen erfolgreich. Dabei hätte das Ergebnis des Landesliga-Teams gegen TuS Magdeburg-Neustadt eindeutiger ausfallen können, während die D-Junioren gegen Eintracht Salzwedel um den Sieg zittern mussten.

Landesliga, B-Junioren

Magdeburg Neustadt II -

Burger BC 08 0:1 (0:1)

Überlegener als es das Ergebnis vermuten lässt, fuhren die B-Junioren mit dem 1:0-Auswärtssieg die nächsten Punkte der laufenden Saison in der Landeshauptstadt gegen TuS Magdeburg Neustadt II ein. Burg bestimmte von Beginn an das Geschehen auf dem Platz. Nach schönem Kombinationsspiel setzte sich Julian Truetsch auf der linken Seite durch, passte in den Rückraum, wo Max Krause richtig stand und sich mit dem verdienten Führungstreffer bedankte (17.). Auch danach blieben die Gäste am Drücker, waren im Abschluss jedoch zu harmlos. Auch nach dem Seitenwechsel gestaltete der BBC das Spiel, nutzte seine Chancen allerdings nicht konsequent genug.

Burger BC: Benedikt Rose - Leon Raede, Henryk Gottschalk, Justin Kaufmann, Philip Rißling, Jonathan Höschele, Lukas Grundmann, Julian Truetsch, Max Krause, Sinan Boulemi, Lucas Schmidt (Jay Emig, Tobias Müller)

Verbandsliga, C-Junioren

JSG Union Dessau -

Burger BC 1:5 (0:3)

Nachdem der BBC am Feiertag im Landespokal einen ungefährdeten 4:0-Sieg über die JSG Elbeu/Ebendorf feierte, gewannen die Burger auch ihr Punktspiel in Dessau. Von Beginn an setzten sich die Gäste in der gegnerischen Hälfte fest. Die Umstellung, Noah Bäbenroth aus der Abwehr in den Angriff vorzuziehen, wirkte sich positiv auf das Spiel der Ihlestädter aus. So war das 1:0 durch Nils Büttner nach Pass von Maximilian Kramer die logische Konsequenz (18.). Nach Freistoß von Noah Bäbenroth nutzte Maximilian Kramer die Verwirrung der Heimelf und erzielte das 2:0 selbst (24.). Fast mit dem Pausenpfiff baute Justus Stefaniak per Volleyschuss die Führung weiter aus. Nach der Pause änderte sich nichts am Spielgeschehen. So trafen Lucas Engel (39.) sowie Noah Bäbenroth (61.)nach wiederholter Vorarbeit von Maximilian Kramer. Symbolisch für die Partie fiel der Ehrentreffer in der Schlussminute durch einen verunglückten Klärungsversuch der Burger Abwehrreihe. "Wir konnten nach dem guten Pokalspiel an diese Leistung anknüpfen und spielerisch überzeugen. Ein Lob an Maximilian Kramer, der heute vier Treffer direkt vorbereitet sowie ein Tor selbst erzielt hat", so BBC-Trainer Marko Karius.

Burger BC: Maurice Dünnebier - David Grundmann (53.Lukas Cimilji), Lucas Engel, Noah Bäbenroth, Maximilian Kramer, Justus Stefaniak, Sasha Ulrich, Nils Büttner (61.Christian Kramer), Leo Lichtenberg, Max Steffen, Nina Räcke

Talenteliga, D-Junioren

Burger BC -

Eintr. Salzwedel 2:1 (1:0)

Am vierten Spieltag der Talenteliga empfing der Tabellenführer aus Burg den Drittplatzierten aus Salzwedel. Beide Teams benötigten nicht viel Anlaufzeit, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Mit fortwährender Dauer erspielten sich die Gäste ein leichtes Übergewicht. Inmitten dieser starken Phase erzwang der BBC einen Ballverlust der Salzwedler Hintermannschaft. Richard Meier erkämpfte sich den Ball, setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und schloss trocken zum 1:0 ab (24). Die Führung gab den Hausherren Sicherheit und Stabilität. Mit diesem knappen Ergebnis ging es in die Pause. Es waren keine zwei Minuten nach dem Seitenwechsel gespielt, da erzielten die Gäste durch Paul Homeier den Ausgleich. Salzwedel erarbeitete sich nun wieder ein kleines Übergewicht. Der BBC verlegte sich darauf, Nadelstiche zu setzen. Bei einem solchen Gegenstoß waren die Burger nur mit einem Foulspiel zu stoppen. Der von Luca Döbbelin getretene Freistoß fand seinen Weg ins lange Eck. Bis zum Spielende erhöhten die Gäste noch einmal gehörig den Druck. Der BBC wackelte zwar gehörig, rettete den Sieg aber durch einen Kraftakt über die Zeit.

Burger BC: Marvin Micksch - Niclas Paul Naggies, Nik Ahland, Luca Julien Döbbelin, Robin Wehrmann, Jonah-Benedikt Suda, Nils Karbe, Richard Christian Meier, Felix Stephan