Magdeburg/Burg (ahf) l Auch im neunten Landesliga-Spiel in Folge blieben die Fußballer des Burger BC 08 ohne punktverlust. Die 165 Zuschauer sahen beim 1:0 (0:0)-Erfolg der Gäste über den SV Fortuna Magdeburg ein gutes Spiel.

"Wir wussten, dass uns ein abwehrtechnisch gut organisierter und zweikampfstarker Gegner mit individueller Klasse erwartet, der uns letztlich alles abverlangte", fasste BBC-Trainer Thomas Sauer nach dem Spiel zusammen. Die 75 mitgereisten Burger Fans sahen lange Zeit ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. "Fortuna hätte durchaus auch in Führung gehen können", gab Sauer bei all der Freude über die drei Punkte zu bedenken. Dennoch mussten sich die Gastgeber geschlagen geben. Franz Zimmer verwandelte in der 68. Minute einen Freistoß direkt und erzielte damit das entscheidende Tor. Zudem waren die Gäste ab der 60. Minute klar das bestimmende Team und hatten durchaus auch die ein oder andere Gelegenheit, das Ergebnis eindeutiger zu gestalten. Zwar hatten auch die Gastgeber zu Beginn der zweiten Hälfte einige Chancen, doch ihnen ging offenbar die Luft aus. Ab da verzeichnete der BBC Chancen im Minutentakt. "Wir standen praktisch bereits auf der Torlinie", so Sauer zu den vergebenen Möglichkeiten. "Am Ende geht der Sieg aber aufgrund der Mehrzahl an Chancen in Ordnung. Wichtig war mir aber besonders, dass wir die Zweikämpfe annehmen und dagegenhalten. Das haben wir getan", so ein zufriedener Burger Trainer zum Abschluss.

SV Fortuna Magdeburg: A. Heinrich - Kolodziej, Kreibe, Jakuszeit (67. Erdmann), Wöge, Schönijahn (81. Baptist), Bimenyimana, Liebold, Schmidt, Müller, Windelband (74. Ginter)

Burger BC: S. Krüger - M. Krüger, Siemke, Benkel, Müller, Peseke (46. Herms, 80. Saager), Schulz, Zimmer, Kolzenburg (74. Fischer), Behr, Schock

Tore: 0:1 Franz Zimmer (68.); SR: Mike Weiß (Osterweddingen), Steffen Wozny, Benedict Ohrdorf; ZS: 165