Biederitz (obr/ahf) l Äußerst erfolgreich präsentierte sich der Nachwuchs des Biederitzer TC am vergangenen Wochenende bei Tennisturnieren in Hamburg und Niedersachsen. Ein zweiter und ein dritter Platz, sowie eine Viertelfinalteilnahme waren die gute Ausbeute.

Beim Hamburger Head Peco Cup spielte sich Amina Kuc bis ins Finale. Dort scheiterte die 14-Jährige erst im Match-Tiebreak an Zanna Ginzburg (Rahlstedter HTC) mit 3:6, 7:5, 7:10. Dennoch war die Biederitzerin mit dem Turnierverlauf zufrieden. Nach einem knappen Erfolg im Viertelfinale gegen Laureen Dähne (TV Oyten) schaltete sie im Halbfinale die an Nummer Eins gesetzte Mette Berg (Bremer TC von 1912) souverän in zwei Sätzen mit 6:2 und 7:6 aus. Damit konnte sie viele Punkte für die DTB-Rangliste sammeln.

Die beiden U 12-Mannschaftslandesmeister Ron Weber und Jannik Hesse waren im niedersächsischen Isernhagen am Start. Aufgrund der vielen Anmeldungen wurden die insgesamt 46 Teilnehmer in ein A-Feld und ein B-Feld aufgeteilt. Das Biederitzer Duo spielte im leistungsstarken A-Feld. Dort überstanden Ron und Jannik nach Freilos in Runde eins auch das Achtelfinale. Ron machte es besonders spannend. Gegen Mark Westphal (Ottersberger TC) brauchte er sieben Matchbälle zum knappen 4:6, 6:1 und 14:12-Erfolg. Im Viertelfinale war dann allerdings Schluss gegen den starken Nikolai Jurys (TVG Bremen-Ost). Ron verlor 2:6, 2:6.

Jannik schaltete im Achtelfinale Laurent Baese (Platz 136 in der DTB-Rangliste) vom TuS Holm mit 6:4, 6:3 aus. Auch im Viertelfinale sah es gegen Tarek Erlewein vom TuS Heiligenrode zunächst gut aus. Doch nach einer 6:2, 5:0-Führung verlor Jannik die Spielkontrolle und brauchte acht Matchbälle für seinen 6:2, 6:4-Erfolg. Leider war der Biederitzer am Sonntag im Halbfinale völlig von der Rolle. Gegen den souveränen späteren Turniersieger Fabian Gusic (VfL Westercelle) machte der Biederitzer vor allem taktische Fehler und kassierte mit 0:6, 0:6 die Tennishöchststrafe. Dennoch war der dritte Platz in einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld ein toller Erfolg für den Spieler des BTC.

Auch an diesem Wochenende wird das Biederitzer Trio richtig gefordert. In Hollenstedt bei Bremen steht ein Turnier der Kategorie A auf dem Programm. Im Feld der zahlreichen Top-100-Spieler sind die BTC-Nachwuchsakteure dann lediglich Außenseiter. Dafür nimmt mit Max Breuer ein vierter Spieler des Biederitzer TC am Turnier teil.

Unterdessen hat am Wochenende auch die Winterpunktspielsaison in der Halle begonnen. Für den Biederitzer TC gehen drei Herrenteams (30er, 50er und 60er), zwei Mixed-Mannschaften (Aktive und 40er), sowie die gemischte U 18 an den Start. Letztere ist in der Besetzung Max Breuer, Philip Krömer, Jannik Hesse, Ron Weber, Luca Müller, Amina Kuc, Alexandra Arlt, Leonie Schnoor und Annika Edelmann-Nusser großer Favorit auf die Meisterschaft. Im Vorjahr belegte die jüngste Mannschaft der Liga immerhin den zweiten Platz. Am Sonnabend den 08. November fällt der Startschuss für die BTC-Teams.