Hohenwarthe/Stegelitz (tha/bjr) l Drittes Auswärtsspiel, zweite Niederlage: Die Fußballer des Stegelitzer SV 94 kommen in der laufenden Saison der Kreisliga Süd auf fremdem Platz noch nicht in Schwung. Am Wochenende setzte sich der SV Eintracht Hohenwarthe zuhause mit 2:1 (0:1) gegen den SSV durch. Die stark ersatzgeschwächten Gäste präsentierten sich von ihrer schlechten Seite und mussten nach indiskutabler Vorstellung eine verdiente Niederlage hinnehmen.

Die Eintracht wirkte von Beginn an wacher, zielstrebiger und zwingender in den Aktionen. Der SSV hingegen brachte kaum einen Pass an den Mitspieler. Ein geordneter Spielaufbau sowie eine sicher stehende Defensive waren an diesem Tag Wunschdenken von Trainer Roland Richter. Als logische Konsequenz ergaben sich für die Hausherren gute Gelegenheiten, die allerdings nicht genutzt werden konnten. So musste auch die Latte nach einem Kopfball für die Gäste retten. Entgegen dem Spielverlauf sorgte Christian Blankenburg dennoch mit der Schulter nach einem Freistoß für die SSV-Führung in der 25. Minute. Doch auch der zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte und bis zur Pause von Bestand bleibende Vorsprung brachte dem SSV keinerlei Sicherheit.

Im zweiten Abschnitt nahezu das gleiche Bild: Die Gastgeber blieben durch Standardsituationen brandgefährlich, Stegelitz enttäuschte weiter und musste folgerichtig das 1:1 durch Kevin Philipp, der einen Sonntagsschuss in den Dreiangel setzte, hinnehmen (55.). Zu allem Überfluss verletzte sich der zur Halbzeit eingewechselte Marcel Grahn in der von elf Gelben Karten geprägten Begegnung schwer und musste das Feld mit einer Schultereckgelenksprengung bereits nach 15 Minuten wieder verlassen. Nachdem die SSV-Offensiven Martin Riedelbauch und Wolf-Miachel Hartlapp scheiterten, besiegelte Eintracht-Kapitän Steffen Köppen per Kopfball nach Freistoß die Niederlage des SSV (82.).

SV Eintracht Hohenwarthe: Knoke - Pecher, Köppen, Bierotte, Bergholz, Neumann, K. Philipp, Pecher, Eichler (65. Kowall), Mademann (46. M. Philipp), Laslau

Stegelitzer SV 94: Hinze - Hannemann, M. Schulze, Richter - Stahlhut (46. Grahn, 60. M. Riedelbauch), S. Riedelbauch, Hartlapp, C. Gerlach, G. Schulze, Agbeti, Blankenburg

Tore: 0:1 Christian Blankenburg (25.), 1:1 Kevin Philipp (55.), 2:1 Steffen Köppen (82.); SR: Marco Krankemann (Heyrothsberge); ZS: 40