Stegelitz (sdi/bjr) l Während der Stegelitzer SV wieder in die Erfolgsspur zurückfand, kommt der Karither SV in der Fußball-Kreisliga Süd einfach nicht in die Gänge. Am Sonnabend setzte sich der SSV auf eigenem Platz mit 6:1 (3:1) gegen das Schlusslicht durch.

Von Beginn an zeigte der Gastgeber seinen Offensivdrang und traf in der Anfangsviertelstunde bereits zweimal das Aluminium. Christian Blankenburg traf aus spitzem Winkel nur den Pfosten, Wolf-Michael Hartlapp scheiterte mit einem Kopfball an Gästekeeper Tobias Schindler, der den Ball an die Latte lenkte. Mit der ersten Möglichkeit traf jedoch der Gast nachdem sich Andreas Jassmann gekonnt durchsetzte und den freien Daniel Lerche bediente, der aus fünf Metern nur noch einschieben musste. Das sollte auch die einzige gefährliche Situation des KSV in Hälfte eins bleiben.

Stegelitz überzeugte weiter mit Offensivfußball, welcher nach genau einer halben Stunde belohnt wurde. Andre Baumann setzte sich auf der linken Außenbahn durch und flankte mustergültig auf Hartlapp, der zum Ausgleich einnickte. In der 38. Minute brachte Blankenburg seine Farben in Front und bereits vier Minuten später erhöhte Jens Richardt per Kopf zum der Höhe nach verdienten 3:1-Pausenstand nach einem Eckball.

Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild: der SSV im Vorwärtsgang, der KSV ohne Durchschlagskraft. In der 54. Minute erhöhte der an diesem Tag gut aufgelegte Baumann nach Vorlage von Blankenburg zum 4:1. Auch Richardt schrieb sich zum zweiten Mal an diesem Tag in die Torschützenliste ein, nachdem er eine Eingabe von Massmoud Akorede Agbeti zum 5:1 verwertete. Für die Gäste scheiterte Diekmann zuvor mit dem zweiten Schuss aufs Tor an SSV-Keeper Stefan Diestau aus rund sieben Metern.

Blankenburg setzte vier Minuten vor dem Abpfiff den Schlusspunkt zum 6:1 mit seinem zweiten Treffer gegen eine ungewohnt schwache Mannschaft des KSV. Während der SSV mit nun zwölf Punkten weiter Kontakt an die Tabellenspitze hält, behält Karith mit einem Punkt die rote Laterne.

Stegelitzer SV: Diestau - Richter, M. Schulze, Hannemann, S. Riedelbauch, G. Schulze (60. S. Baumann), A. Baumann (84. Hinze), Hartlapp, Agbeti, Richardt (78. M. Riedelbauch), Blankenburg

Karither SV: Schindler - Engelhardt, Ebert, Röder, Glomb, Lerche (65. Schröder), Leue (65. Wegner), Jassmann, Hesse (81. Hagendorf) , Hillebrand, Diekmann

Tore: 0:1 Daniel Lerche (18.), 1:1 Wolf-Michael Hartlapp (30.), 2:1 Christian Blankenburg (38.), 3:1 Jens Richardt (42.), 4:1 Andre Baumann (54.), 5:1 Jens Richardt (71.), 6:1 Christian Blankenburg; SR: Conny Seidler (Wörmlitz), Gerhard Voigt; ZS: 35