Der zehnte Spieltag der Fußball-Kreisoberliga hielt doch die ein oder andere Überraschung parat. So ließ der bisher ungeschlagene Spitzenreiter SV Theeßen erstmals Federn gegen den direkten Verfolger VfL Gehrden und auch weiter unten in der Tabelle gab es spannende Duelle.

Jerichower Land (ahf) l So feierte der SV Fortuna Genthin den ersten Saisonsieg. Und was für einen! Mit 4:0 setzte sich der Aufsteiger gegen Blau-Weiß Gerwisch durch. Mit einem 5:o-Erfolg der TSG Möser über die Union-Reserve hätten wohl ebenfalls die wenigsten "Experten" gerechnet.

Grün-Weiß Möser -

U. Heyrothsb. II 5:0 (2:0)

Die TSG feierte ihren zweiten Heimsieg und dazu einen sehr deutlichen. "Der Sieg hätte noch höher ausfallen können", sagte Grün-Weiß-Trainer Chris Schulz. Die Hausherren störten die Gäste bereits frühzeitig in ihrem Spielaufbau, sodass Union II es mit der Variante hoch und weit versuchte. Die Abwehr der Heimelf war jedoch jederzeit auf dem Posten. Die TSG befindet sich aktuell im Aufwärtstrend, holte in den vergangenen fünf Partien 13 Punkte. "Wir hoffen jetzt natürlich, dass der Moment, in dem unsere Serie reißt, noch ein Weilchen weg ist", so Schulz.

Tore: 1:0 Gorden Jordan (9.), 2:0 Maximilian Rieske (42.), 3:0 Tim Rieche (61.), 4:0 Andreas Breckau (71.), 5:0 Mirko Redemske (84.); SR: Konrad Tietz (Rosian), Conny Seidler, Philipp Ulbrich; ZS: 60

Burger BC 08 II -

Ihleburg/Parchau 4:2 (2:1)

Der Burger BC II freute sich über wichtige drei Punkte gegen einen Gast, der bis zuletzt nicht aufsteckte. "Beide Mannschaften hatten in etwa gleich viele Spielanteile, den Unterschied hat an diesem Tag eindeutig Marco Westhause ausgemacht", so die Zusammenfassung von BBC-II-Trainer Maik Plünnecke. Der Burger Stürmer erzielte drei der vier Treffer für die Gastgeber, die sich mit diesem Sieg weiter auf Platz elf halten.

Tore: 1:0 Marco Westhause (5.), 1:1 Dave David Lüdersdorf (22.), 2:1 Maximilian Weirich (27.), 3:1 Marco Westhause (68.), 3:2 Martin Eggert (79.), 4:2 Marco Westhause (85.); SR: Uwe Friedrichs (Gerwisch), Tim Herrmann, Henry Schwietzer; ZS: 55

Fortuna Genthin -

BW Gerwisch 4:0 (3:0)

In neun Minuten hakten die Gastgeber den ersten Saisonsieg quasi ab. Sebastian Kopp machte den Anfang mit dem Treffer zur 1:0-Führung (9.), Ivo Schulze steuerte noch zwei weitere Tore bei (20., 28.) und der Erfolg war perfekt. "Nach all den Ergebnissen der vergangenen Wochen haben die Jungs nie aufgesteckt und sich endlich einmal belohnt", freute sich Fortuna-Coach Rene Bierbrauer. Paul Rieck setzte den Schlusspunkt für die Hausherren, die sich in der Tabelle auf Rang zwölf verbesserten und damit vorerst die Abstiegsplätze verlassen.

Tore: 1:0 Sebastian Kopp (19.), 2:0, 3:0 Ivo Schulze (20., 28.), 4:0 Paul Rieck (89.); SR: Tobias Schläger (Schermen), Klaus Nowak, Erik Tautenhahn; ZS: 10

Grün-Weiß Bergzow -

Loburg/Rosian 2:1 (2:1)

"Spiele im Tabellenkeller werden wohl nie einen Schönheitspreis gewinnen und so war es eine kampfbetonte Partie", fasste der Bergzower Trainer Jörg Heinemann die Begegnung mit dem Tabellenletzten zusammen. Dennoch täuschte die rote Laterne, die die Spielgemeinschaft innehat, etwas über die Leistung der Gäste hinweg, "denn Loburg war jederzeit gefährlich." Am Ende trübte den 2:1-Sieg der Gastgeber jedoch ein tragischer Todesfall: "Ein langjähriger Zuschauer brach während der Partie zusammen und verstarb noch auf dem Platz. Damit rückte der Spielausgang für uns natürlich in den Hintergrund", so Heinemann bedrückt.

Tore: 1:0 Florian Schaumburg (7.), 1:1 Mathias Werner (29.), 2:1 Sven Pflugmacher (40.); SR: Dirk Wiesener (Tucheim), Tim Lehmann, Dennis Gläser; ZS: 38

Brettin/Roßdorf -

Borussia Genthin 1:2 (0:1)

"So etwas kann immer passieren, auch wenn es nicht unbedingt der Plan war, einem Rückstand hinterherzulaufen", kommentierte TSV-Trainer Tino Schmahl den frühen 0:1-Rückstand seiner Elf. Ein Freistoß wurde den Gastgebern bereits in der dritten Minute zum Verhängnis. Maximilian Reinshagen war der Schütze des ersten Treffers für die Borussia. Die 210 Zuschauer sahen "ein gutes Spiel. Wir haben gegen Genthin auch schon schlechtere Partien bestritten, auch wenn sie uns spielerisch etwas überlegen waren." In der 72. Minute erzielten die Gäste durch Karsten Riehn das 2:0 (72.). Fünf Minuten später gelang dem TSV der Anschluss durch Florian Krause. Ein Punktgewinn wollte der Heimelf jedoch nicht mehr gelingen, obwohl "es gerecht gewesen wäre", wie Schmahl meinte.

Tore: 0:1 Maximilian Reinshagen (3.), 0:2 Karsten Riehn (72.), 1:2 Florian Krause (77.); SR: Ewald Fink (Paplitz), Marko Schmidt, Frank Jahns; ZS: 210

SV Theeßen -

VfL Gehrden 1:1 (1:0)

Im Spitzenspiel der Liga gab es verdientermaßen keinen Sieger, die Zuschauer sahen dennoch eine zumindest in der ersten Hälfte spannende und rassige Partie um die Tabellenführung. Einen Angriff über links schloss Martin Prost nach schöner Vorarbeit von Torsten Hinkelmann erfolgreich zur 1:0-Führung des Gastgebers ab (21.). Der Spitzenreiter hatte im weiteren Verlauf noch weitere Möglichkeiten, scheiterte aber zumeist an VfL-Torhüter Sebastian Götze. Obwohl sich beide Teams nach der Pause praktisch neutralisierten, gelang Florian Baumgart in der 72. Minute der Ausgleich. Damit bleibt der SV weiter auf Rang eins, während Gehrden weiterhin die Rolle des ersten Verfolgers übernimmt.

Tore: 1:0 Martin Prost (21.), 1:1 Florian Baumgart (72.); SR: Michael Pieper (Redekin), Gerhard Herrmann, Peter Laven; ZS: 48