Handball l Parey/Biederitz (ihe/ahf) Einen deutlichen 30:19 (14:9)-Derbyerfolg fuhr die zweite Mannschaft des SV Eiche 05 Biederitz beim SV 90 Parey ein. Die Gäste verteidigten mit diesem Sieg die Tabellenführung in der 2. Handball-Nordliga.

Die Biederitzer schraubten die schnelle 3:0-Führung bereits nach zwölf Minuten auf 7:2 nach oben. Die Gastgeber hatten nie die Mittel, um dem SVE ernsthaft Paroli zu bieten. Einzig über linke Angriffsseite und die Kreisposition gelangen Parey Treffer. Spätestens nach der 12:5-Führung ruhten sich die Gäste aus, was der SV 90 zur Resultatskosmetik zum 9:14-Pausenstand nutzte.

Auch nach der Pause agierte der Gast zunächst mit angezogener Handbremse. Fehler im Spielaufbau, aber auch das Auslassen zahlreicher Möglichkeiten verhinderten einen Ausbau des Vorsprungs. So hielten die Pareyer bis zum 13:17 den Anschluss. Schließlich zogen die Biederitzer davon und gewannen verdient mit 30:19.

"Wir wollten Ruhe in die Partie bringen, was uns über weite Strecken geglückt ist. Ärgerlich ist aber die Zahl der Gegentreffer", so SV 90-Coach Stefan Golz. "Was wir heute gezeigt haben, war wenig überzeugend. Das geforderte schnelle Spiel kam erst in den Schlussminuten in Gange", haderte SVE-Spielertrainer Ingo Heitmann.

SV 90 Parey: Braunschweig, Bathe - Prause, Steindorf (4), Hanesch (4), Hainsch (2), Wippel (4), Hempel (2/1), Liebig (1), Lindner (1), Gast, Springer, Rzepka (1)

Eiche Biederitz: Gronemeier, Rösel - Heitmann (1), Wentzel (6/1), Gericke (2/2), Krüger (3), Thielicke (4), Bramer (2), Klingebeil (1), Neumann (5/1), Holzgräbe (6)