Parey (bjr) l Einen wichtigen Sieg im "Sechs-Punkte-Spiel" gegen den VfB Klötze fuhren die B-Jugend-Fußballer der Spielgemeinschaft Elbekicker (Jerichow/Parey/Güsen) am Sonnabend ein. Durch den 3:1 (1:1)-Erfolg im Landesliga-Heimspiel verließ die Spg. die Abstiegsränge der Staffel I und ließ mit den Westaltmärkern einen der direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt hinter sich. Insbesondere die Schlussphase der Partie hatte es dabei in sich.

Zunächst erwischten die Gastgeber jedoch einen alles andere als gelungenen Start. Vier Minuten waren gespielt, die Elbekicker wohl noch nicht wirklich präsent, als Keeper Niklas Nethe den Ball bereits aus dem Netz holen musste. Erst nach und nach fanden die Platzherren in die Partie. Coach Jens Nethe sah sich nach 20 Minuten zum Handeln gezwungen, stellte nach den Einwechslungen von Ian Sievert und Philip Kohlberg um. Mit Erfolg: Durch ein Eigentor des VfB kam die Spg. noch vor der Pause zum 1:1-Ausgleich (39.).

Auch in der zweiten Hälfte wogte das Geschehen hin und her. Die Entscheidung fiel erst in den letzten Minuten. Eine Minute vor Ultimo besorgte "Joker" Ian den umjubelten 2:1-Führungstreffer. Florian Boerner besorgte schließlich in der Nachspielzeit vom Elfmeterpunkt die endgültige Entscheidung zum 3:1.

Dem Herzschlagfinale sei Dank, haben die Elbekicker ihre wichtige Chance im Nachholspiel genutzt: Mit nunmehr zehn Saisonzählern verbesserte sich die Mannschaft in der Tabelle auf den achten Rang, steht damit "über dem Strich".

Spg. Elbekicker: Niklas Nethe - Frederik Grünenbaum, Johannes Jende, Niklas Garbrecht (19. Ian Sievert), Richard Wollenschläger, Robert Döbberthin, Pascal Bahr, Aaron Nethe, Florian Boerner, Lucas Honzcia (19. Philip Kohlberg), Christian Dauer

Tore: 0:1 (4.), 1:1 Eigentor (39.), 2:1 Ian Sievert (79.), 3:1 Florian Boerner (80.+2, FE); SR: Paul Tautenhahn (Genthin); ZS: 20