Burg (ahf) l Der Kreismeistertitel der A-Junioren im Hallenfußball ging an die Spielgemeinschaft Heyrothsberge/Gerwisch, die sich zweimal mit 1:0 gegen den Burger BC 08 durchsetzte. Die Elbe- kicker, die eigentlich noch für den Wettbewerb vorgesehen waren, hatten am Vortag ihre Turnierteilnahme abgesagt.

So war es also ein einsames Duett, welches den Sieg unter sich ausmachte. Beide Partien verliefen durchaus unterhaltsam und boten reichlich Torszenen, auch wenn das Ergebnis in beiden Fällen mit 1:0 knapp ausfiel. Allerdings lässt sich sagen, dass Heyrothsberge/Gerwisch in beiden Partien die bessere Mannschaft war und deshalb auch verdient an der Vorrunde zur Hallen-Landesmeisterschaft am Sonnabend, 17. Januar 2015, in Gardelegen teilnimmt. Dort trifft die Mannschaft aus dem Jerichower Land auf die Siegerteams aus Magdeburg, der Altmark West sowie der Altmark Ost.

Da in beiden Partien gegen den BBC unterschiedliche Schützen zum Sieg trafen, mussten Florian Beer und Maximilian Schmidt zur Ermittlung des besten Schützen des Turnieres noch einmal zum Siebenmeter-Schießen antreten. Vom Punkt behielt Schmidt dann bei drei Versuchen die Nerven und holte sich die Auszeichnung zum besten Torjäger ab.

   

Bilder