Halle (ast/bjr) l Drei Bahnen standen den Orientierungsläufern zur Verfügung, die am dritten Wertungslauf der Winterserie Leipzig - Halle -Merseburg teilnahmen. So erfolgte diesmal auch die Wertung nicht nach Altersklassen, sondern nach Schwierigkeitsgraden. Die Veranstalter der HSG Merseburg legten die Strecken durch das Hallenser Wohngebiet Silberhöhe. 42 Orientierungsläufer aus Sachsen und Sachsen-Anhalt stellten sich den Orientierungsaufgaben, unter ihnen auch ein dreiköpfiges Aufgebot aus dem Jerichower Land.

Holger Jurack aus Möser bewältigte die schwierigste Bahn (6060 Meter/24 Posten) als Zweitbester in 46:08 Minuten. Auf Bahn C (1360 Meter/9) überzeugte die 13-jährige Marlen Steinhoff als schnellste Läuferin (14:41 Minuten). Ebenfalls fehlerfrei absolvierte Daisy Rasch Bahn B. Die 4040 Meter und 16 Posten konnte die Möseranerin nach 40:38 Minuten beenden und wurde als beste Jugendliche Vierte. Für die beiden Mädchen, die neben dem Leichtathletik-Training auch regelmäßig an Orientierungslauf-Wettkämpfen teilnehmen, stehen in diesem Jahr insgesamt vier Deutsche Meisterschaften im Terminkalender. Der eigentliche Saisonstart vollzieht sich am kommenden Wochenende.