Burg (ela/ahf) l Kürzlich fanden in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen in Burg die Badminton-Regionalmeisterschaften des Bereiches Nord statt. In den Altersklassen U 11 bis U 17/19 kämpften 75 Teilnehmer aus zehn Vereinen im Einzel, Doppel und Mixed um die Medaillen. Die Gastgeber von Badminton Burg standen insgesamt neunmal auf dem Treppchen und holten dabei fünf Titel.

Die erste Goldmedaille holte Leonie Peter bei den Jüngsten (U 11) für die Ihlestädter. In überzeugender Manier setzte sie sich mit 2:0 im Finale gegen ihre Partnerin Anne Reinäcker (Flechtingen) durch, mit der sie auch im Doppel ganz oben auf dem Treppchen stand.

Im Jungeneinzel dieser Altersklasse (AK) belegte der Burger Felix Schmidt bei seiner ersten Teilnahme hinter Tristian Beiersdorf (Bismark) gleich einen hervorragenden zweiten Platz. Das Jungendoppel gewannen Louis Domanetzki/Tristian Beiersdorf (Heyrothsberge/Bismark). Der Heyrothsberger hatte im Einzel mit Platz vier noch knapp das Podium verpasst.

Um weitere Spielpraxis zu bekommen - in einigen AK gab es nur wenige Teilnehmer - nahmen Anne Reinäcker/Leonie Peter auch am Mädchendoppel der U 13 teil und belegten auf Anhieb hinter Minh Ngoe Nguyen/Leonie Schramm (Stendal/Sandau) den zweiten Platz. Nico Domanetzki/Charlotte Katzke (Heyrothsberge/Bismark) waren im Mixed-Turnier der U 15 nicht zu schlagen. In dieser AK ging das größte Teilnehmerfeld an den Start. Für die Gastgeber erreichte Richard Machholz den fünften Platz, Lennard Kastner belegte bei seiner ersten Teilnahme den 17. Rang. Im Jungendoppel schrammten Richard und sein Partner Nico Domanetzki (Heyrothsberge), der ebenso Platz fünf im Einzel belegte, nur knapp am Podium vorbei, erreichten Platz vier.

Eine überzeugende Leistung bot Alexandra Neef (U 17). Die Ihlestädterin setzte sich im Finale des Dameneinzels gegen Tanja Krukowski (Staßfurt) durch und belegte mit ihrer Partnerin Anna-Lena Müller (Stendal) den dritten Platz im Doppel. Für den fünften Rang reichte es für Alexandra mit ihrem Partner Samuel Heinz (Stendal).

In der U 19 der Herren holte sich Toni Kauthe vom Gastgeberverein ebenso den Titel wie auch im Doppel zusammen mit Alexander Wiegel (Flechtingen).