Lübs/Gommern (jkr/ahf) l Am 12. Kreisliga-Spieltag der F-Junioren-Saison gastierte die Spielgemeinschaft Ehle/Elbe beim Ortsnachbarn VfL Gehrden. Da sich fast alle Spieler auch aus der Schule kennen, kam richtige Derby-Atmosphäre in Lübs auf. Am Ende setzten sich die Gäste mit 3:0 (1:0) durch.

Die Spg. um Kapitän Max Schröder setzte die Gastgeber sofort unter Druck. Zahlreiche Torchancen wurden herausgespielt, aber leichtfertig vergeben. Doch in der elften Minute versenkte Lucas Lerche den Ball nach einem guten Zuspiel von Pascal Krietsch zur Führung. Der VfL blieb bei Kontern aber gefährlich. Die meisten erstickte die Spg.-Abwehr jedoch im Keim. Kurz vor der Pause erhöhte Pascal zum 2:0.

Mit vier frischen Kräften nahm die Spg. Ehle/Elbe den zweiten Durchgang in Angriff. Besonders Neuzugang Yuri Tuente wusste für viele gefährliche Aktionen in der Gehrdener Hälfte zu sorgen. Nach einer schönen Kombination versenkte Lucas Lerche den Ball aus 25 Metern unhaltbar im VfL-Gehäuse. Im Anschluss wurden zahlreiche weitere Chancen nicht konsequent ausgespielt, sodass es beim verdienten 3:0 Auswärtssieg blieb.

Mit diesem Erfolg bleibt die Spg. weiter dem Spitzenreiter der Kreisliga, dem FSV Borussia Genthin, auf den Fersen. Lediglich zwei Punkte trennen die beiden Teams.

Ehle/Elbe: Paul Sopart - Max Schröder, Nils Bade, Marlon von Saleski, Lucas Lerche, Lucien Reinicke, Sean Brendemühl, Pascal Krietsch, Miguel Hohmann, Fabian Zimmermann, Justin Schrader, (Yuri Tuente)