Die männliche B-Jugend der SG Fortschritt Burg hat in eigener Halle das Handball-Kreisderby gegen die JSpG Gommern/Möckern mit 39:21 (22:15) für sich entschieden. Damit haben es die Ihlestädter am kommenden Wochenende selbst in der Hand ihren zweiten Platz in der Nordliga über die Ziellinie zu bringen.

Handball l Burg (bsc/ahf) Die Gastgeber wollten mit einem Sieg ihre Chancen auf die Vize-Meisterschaft wahren und gingen entsprechend konzentriert zu Werke. In der Abwehr wurde gleich beherzt zugefasst und nach fünf Minuten führten die Burger nach Toren von Timo Bleeck (2), Marwin Händler und Erik Schumacher (2) mit 5:3. Die Fortschritt-Jungen überzeugten im Angriff und erhöhten durch Hendrik Mück (2), Jonny Hagemeister und Timo Bleeck auf 9:5 (10.). Und so ging es weiter. 14:8 hieß es nach einer Viertelstunde, 19:10 nach 20 Minuten. Zweimal Timo Bleeck vom Kreis und Markus Kirchner aus dem Rückraum stellten den 22:15-Halbzeitstand her. Auch Paul Wolfgang wartete im Burger Tor mit einer konstanten Leistung und guten Paraden auf.

Nach dem Seitenwechsel brachte dann SG-Keeper Christian Cornelius die Gäste zur Verzweiflung. Auch in der zweiten Halbzeit wollte Fortschritt das Tempo weiter hochhalten. So wurde der Vorsprung weiter kontinuierlich ausgebaut und die Tore von allen Positionen aus erzielt. Über die Stationen 26:18 (30.) und 30:21 (35.) betrug die Führung beim 35:25 (40.) erstmals zehn Treffer.

Da aufgrund des Spielstandes alle SG-Akteure ihre Einsatzzeiten bekamen, ging der Spielfluss etwas verloren. "Aber die Jungen spielten trotzdem ruhig weiter", lobte Fortschritt-Coach Marion Wöhe. Erik Schumacher traf zum 39:21-Endstand. Die Möglichkeit zum ersehnten 40. Treffer wäre da gewesen, wurde aber vergeben.

Dennoch haben es die Ihlestädter am kommenden Sonntag, 26. April, ab 14 Uhr bei der drittplatzierten SG Seehausen selbst in der Hand, ihren Vizetitel zu sichern. Dafür ist allerdings ein Sieg Pflicht.

Fortschritt Burg: Paul Wolfgang, Christian Cornelius - Marwin Händler (5), Markus Kirchner (7), Erik Schumacher (10), Timo Bleeck (9/1), Hendrik Mück (4), Jonny Hagemeister (2), Simon Schmidt, Carlo Schulz, Max Ebert (2/1), Luca Peters.

JSpG Gommern/Möckern: Martin Drombrowsky, Maximilian Schmied - Piere Knutti, Julian Schmied, Niclas Pelzmann, Marvin Söder, Alexander Simon, Domenik Drewing, Tom Leine, Tim Leifholz