Handball l Biederitz (ihe/ahf) Zum Saison-Kehraus der Bezirksliga Nord/West empfangen die Frauen des SV Eiche Biederitz (7., 11:23 Punkte) heute um 17 Uhr den verlustpunktfreien und bereits feststehenden Meister des TuS Magdeburg (34:0). Doch die große Frage ist aktuell, wie (und ob) es nach dieser Spielzeit mit Frauenhandball an der Ehle weitergeht.

Die Endplatzierung der Gastgeberinnen im ersten und auch letzten Bezirksliga-Jahr steht mit Platz sieben längst fest. Die zurückliegenden beiden Vorstellungen als Underdog beim Rangdritten Barleben (25:28) und vorige Woche daheim gegen den Vizemeister TSV Niederndodeleben II (19:23) ließen trotz jeweiliger Niederlagen aufhorchen. Oft genug war dies in der ablaufenden Spielzeit, in der die angespannte Kadersituation nie abriss, nicht der Fall. "Wir haben uns wieder gefangen und wollen auch gegen TuS eine ordentliche Figur abgeben", so die Verantwortliche Marina Beer im Hinblick auf das Saisonfinale vor heimischer Kulisse.

Während es das letzte Spiel in diesem Handball-Jahr für die SVE-Damen ist, gibt es für die kommende Saison noch sehr viele Fragezeichen. Fest steht bisher eigentlich nur, dass es keinen zweiten Auftritt in der Bezirksliga geben wird. "Wir sind derzeit am Rudern und müssen in Kürze eine Entscheidung sowohl für die Aktiven als auch für den Verein finden", erklärte der kommissarische Abteilungsleiter des SV Eiche Mario Genth am vergangenen Wochenende.