Burg (bsc). Klar mit 31:19 (16:10) gewann die SG Fortschritt Burg das Kreisderby in der Stadtliga Magdeburg gegen den SV Parey. Erfolgreichste Werferinnen waren Franziska Horn (Burg) mit 15 und Wiebke Neumann (Parey) mit sechs Toren.

Fortschritt musste auf Stefanie Wöhe (Arbeit), Anke Schöneberg (krank) und Juliane Ernst (privat verhindert) verzichten.

Mit einem Tor aus der zweiten Reihe eröffnete Jennifer Strotmann den Torreigen zum 1:0 (2.). Die Gäste legten nach und führten zwei Minuten später mit 2:1. Zwei Tore von Anne Horn drehten den Spieß wieder um und Burg lag 3:2 vorn. Anne und Franziska Horn erhöhten auf 5:3 (12.), ehe Parey durch Strafwurf auf 4:5 verkürzen konnte.

Aber Parey gab sich noch längst nicht geschlagen und lag in der 17. Minute mit 7:5 vorn. Burg erhielt nun zwei Zeitstrafen innerhalb einer Minute und kam trotz doppelter Unterzahl durch Tore von Franziska Horn und Franciska Orth zur 8:7-Führung (19.). Nun lief das Spiel besser und Fortschritt konnte sich über ein 14:8 (25.) bis zur Halbzeit auf 16:10 absetzen.

Julia Tutschke blieb es vorbehalten, in der zweiten Halbzeit von Rechtsaußen den ersten Treffer zum 17:10 zu erzielen. Die Gastgeberinnen konnten nun peu a peu ihren Vorsprung ausbauen. Besonders Anne und Franziska Horn zeigten sich in Torlaune. Und so war die Partie beim 21:12 (40.) schon entschieden. Fortschritt leistete sich aber zu viele Ballverluste, insgesamt 15, und eröffnete damit den Gästen immer wieder Kontermöglichkeiten. Nach dem 26:13 (45.) wechselte Fortschritt-Coach Marion Wöhe munter durch und gab jeder Spielerin Einsatzmöglichkeiten. Der Sieg geriet nie in Gefahr und praktisch mit dem Abpfiff stellte Franziska Horn mit ihrem 15. Treffer den 31:19-Endstand her.

Fortschritt Burg: Hünecke, Graumnitz - F. Schöneberg (1), A. Horn (10/2), F. Horn (15/3), Strotmann (1), Bornstein, Orth (2), Prößel, Tutschke (1), Martolock (1), Schreber

SV Parey: Strübing, Katerbaum - Rust (4), Springer (4), Bahr, Wiebke Neumann (6), Wenke Neumann, Petzak, Arnold (4), Müller (1)