Burg (stv). Mit Spannung erwartet der Nachwuchs des 1. Burger Basketball Vereins am kommenden Sonnabend sein erstes Turnier in dieser U 14 Bezirksliga-Saison vor heimischer Kulisse. Der Wettkampf beginnt um 10 Uhr in der Sporthalle der Berufsschule Burg mit der Partie gegen den VfL Kalbe Milde. Im Anschluss messen sich die Gäste mit dem SC Osterwieck, der in der letzten Partie auf den Burger BV trifft.

Für die 12-bis 14-Jährigen begann die Saison bereits im September, doch viele Spielabsagen der gegnerischen Mannschaften machten eine Neuorganisation des Wettkampfbetriebes durch den Staffelleiter notwendig. So folgen bis Ende April noch zwei weitere Turniere. Insgesamt leidet der Nachwuchsbereich im Basketball-Verband Sachsen-Anhalt unter einem massiven Mitgliederrückgang, der bis hin zum Seniorenbereich zu Mannschaftsabmeldungen führte.

Durch diese Fehlentwicklungen verloren auch einige Nachwuchsspieler des 1. Burger BV die Lust am Sport. Doch Vereinsvorsitzender Steffen Voigt, selbst Familienvater von zwei Kleinkindern, versicherte: "Wir werden uns ab sofort wieder verstärkt im Jugendbereich engagieren. Die Entwicklungen im Herrenbereich haben uns gezeigt, dass wir langfristig nur erfolgreich sein können, wenn wir unseren eigenen Nachwuchs ausbilden. Seit Vereinsgründung 1999 gingen weit mehr als 300 Jugendliche auf Korbjagd, diese Entwicklung wollen wir fortschreiben."

Das Training unter Leitung von Stefanie Krüger und Max Brennecke findet immer mittwochs von 17.30 bis 19.30 Uhr in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen in Burg statt. "Weitere Basketballbegeisterte sind dort herzlich willkommen", betonte Voigt.