Burg (okr). Für das Projekt "Tradition fördert Zukunft" des Fußball-Regionalligisten 1. FC Magdeburg (Volksstimme berichtete) haben sich bislang zwei Nachwuchsteams aus dem Jerichower Land beworben. Sie erhalten je 20 Gruppenkarten für das Heimspiel der Blau-Weißen am 30. April gegen den TSV Havelse.

"Ziel ist ein gut gefüllter Kinderblock, mit dem wir ein Zeichen für die Zukunft setzen wollen", sagte der Mitinitiator des FCM-Fanprojektes, Karsten Weisheit, der die Freikarten in der Region verteilt. Darin enthalten sind der kostenlose Bahntransfer nach Magdeburg und ein Verpflegungsbeutel. Im Stadion sollen vor der Partie noch ein Torwandschießen und kleine Überraschungen auf die jungen Zuschauer warten. Sie sollen mit Fanartikeln eingekleidet werden und während der Partie den "Block der Zukunft" bilden.

Wer erst jetzt auf die Aktion aufmerksam geworden ist, kann sich noch kurzfristig bis zum kommenden Sonnabend, 26. März, bei der Volksstimme-Sportredaktion per E-Mail unter burg.sport@pa-kuessner.de bewerben. Bitte Vereinsname, Altersgruppe und Ansprechpartner angeben. Die Tickets werden ausschließlich als Gruppenkarten (20 Stück pro Team) vergeben und gelten nur für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren.