Burg (ela). Beim letzten Landesranglistenturnier der Senioren A O 19 im Badminton am Sonntag in Halle im Damen-, Herreneinzel und Mixed waren von Badminton Burg mit Katrin Schuhmann, Franziska Geppert, Hans Gebser, Franziskus Konkolewski, Sebastian Weiß, Manuel Guth und Matthias Tippelt sieben Spieler vertreten, die sich gegen die Konkurrenz mehr als achtbar schlugen.

Bei diesem letzten Landes-Ranglistenturnier ging es um wichtige Punkte für die Gesamtwertung sowie um die Teilnahme am Top-6-Turnier bei den Verbandsspielen, die am 28./29. Mai in Burg stattfinden.

Bei den Damen sicherte sich Katrin Schuhmann mit ihrem dritten Platz hinter Kerstin Bernecker (VfB Merseburg) und Melanie Brandt (BV Halle 06) die Teilnahme am Top-6 Turnier. In der Abschlusswertung belegte sie ebenfalls einen dritten Platz. Franziska Gep-pert nahm nach langer Verletzungspause zum ersten Mal wieder an einem Ranglistenturnier teil und wurde nach guten Leistungen während des Turniers Achte.

Bei den Herren setzte sich Hans Gebser klar durch. Durch diesen Sieg sicherte er sich den Pokal für den Sieg in der diesjährigen Landesrangliste A O 19, sowie die Teilnahme am Top-6-Turnier. Den zweiten Platz belegte Martin Wiedenhaupt (Anhalt Bobbau) vor Jens Schmidt (Union Heyrothsberge). Sebastian Weiß belegte den vierten, Franziskus Konkolewski erreichte den sechsten Platz und in der Gesamtwertung der Landesrangliste sicherte er sich den vierten Platz und spielt somit auch beim Top-6 Turnier in Burg mit. Manuel Guth erreichte den siebten und Matthias Tippelt den zehnten Platz.

Durch einen dritten Platz im Mixedturnier sicherten sich Hans Gebser/Katrin Schuhmann den ersten Platz in der Wertung der Landesrangliste. Die zweite Burger Paarung Sebastian Weiß/Franziska Gep-pert belegten ebenso wie Franziskus Konkolewski mit Partnerin Rita Ehrig (BV Halle 06) den fünften Platz.

Katrin Roloff löste ebenfalls kürzlich beim letzten Ranglistenturnier in Halle mit einem vierten Platz das Ticket für das Top-6 Turnier in der Altersklasse U 19 zu den Verbandsspielen.

Somit fiel die Bilanz der Burger Badmintonspieler mehr als ordentlich aus: Insgesamt sechs Spieler qualifizierten sich für das Top-6 Turnier und werden in sechs Wochen in heimischer Halle aufschlagen.

Bilder