Möckern (wei). Seit nunmehr 25 Jahren wird das Leben in der Stadt Möckern durch eine traditionelle Veranstaltung bereichert, der Volleyball-Stadtmeisterschaft. Die diesjährige Auflage fand kürzlich statt.

Im Jahre 1986 erstmals von Dr. Wolfram Eid, dem Spiritus Rector seit dieser Zeit, ins Leben gerufen, hat sie dem Wandel der Zeiten widerstehen können. In den ersten Jahren fanden sich neben Teams aus dem Sportverein vor allem Betriebsmannschaften aus den ortsansässigen Betrieben zum Wettkampf ein. Mittlerweile wendet sich der Aufruf zu der jährlich einmal stattfindenden Veranstaltung an alle Interessierten aus der Stadt Möckern.

In diesem Jahr zeigte sich einmal mehr die Entwicklung zu einem qualitativ sehr ansprechenden Volleyballspiel. Zumindest im Kampf um die ersten Plätze war eine gute Feldabwehr gepaart mit konsequent vorgetragenen Angriffen zu sehen. Erfreulich ist jedoch auch, dass sich auch immer Teams zu dieser Veranstaltung zusammenfinden, die Volleyball nicht wettkampfmäßig betreiben und sich von dem naturgemäß vorhandenen Niveauunterschied nicht abschrecken lassen. Die beiden in diesem Jahr beteiligten Mannschaften der Möckeraner Handballer verstanden es sogar souverän, ihr Spiel gegeneinander als Höhepunkt des Tages zu inszenieren.

Nach etwa fünfstündiger Spielzeit mit Vor- und Zwischenrunde und den Endspielen um die jeweiligen Platzierungen stand der Sieger des Tages fest. Das Team Teve und Friends mit Wurzeln in Stegelitz zeigte sich durch teilweise schon höherklassig spielende Mitspieler gut aufgestellt und konnte auch der mit Siegerambitionen kurzfristig angereisten Mannschaft aus Rosian Paroli bieten. Die Meisterschaft fand bei allen teilnehmenden Mannschaften allgemein guten Anklang und man blickt bereits einer Ausschreibung im nächsten Jahre hoffnungsvoll entgegen. Problematisch und dem eigentlichen Gedanken der Veranstaltung etwas entgegenstehend, könnte ein Auflaufen von Volleyballsportlern aus höheren Spielligen sein. Hier sind sicher vor allem die einzelnen Teams aufgerufen, mit Augenmaß zu agieren. Darüber wurden an diesem Abend erste Gedanken beim gemütlichen Ausklang der Veranstaltung ausgetauscht, zu deren kulinarischer Absicherung sich auch in diesem Jahr die Freizeitvolleyballer des MTV dankenswerter Weise bereiterklärt hatten.

Nicht nur die Veranstaltung selbst ist sozusagen in diesem Jahr Jubilar, sondern auch der Möckeraner TV, durch dessen Volleyball-Abteilung die Meisterschaft über die Jahre getragen wurde. Der MTV begeht am 28. Mai seinen 90. Geburtstag, der mit einem großen Sportlerball gewürdigt werden soll.

Platzierungen Stadtmeisterschaft

1.Teve und Friends Stegelitz 2. Volleyballjugend Rosian 3. E.ON Avacon 4. Bits & Bytes Möckern 5. Sportverein Lübars 6. Pfingstwiesen Möckern 7. Freizeitvolleyball Möckern 8. Sparkasse JL 9. Möckeraner TV Handball III 10. Möckeraner TV Handball II