Nach der Last-Minute-Pleite gegen Mechau gilt die Konzentration der SG Gerwisch nun mit Potzehne einem weiteren direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Derweil gastiert Borussia Genthin beim Tabellenführer Möringen, der Burger BC reist zum Schlusslicht nach Haldensleben. Union Heyrothsberge steht vor einem Gastspiel in der Börde.

Burg (bjr/vwo). Einzig Eintracht Gommern hat am Wochenende Heimrecht und em-pfängt den SV Seehausen/Börde.

Landesliga Nord

Grün-Weiß Potzehne (13.) -

SG Gerwisch (16.)

Neun Punkte aus vier Spielen gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf hatte Gerwischs Trainer Thomas Sauer gefordert. Nach den beiden verlorenen Spielen gegen Thale (0:3) und Mechau (3:4) ist dieses Vorhaben nicht mehr realisierbar und eines dürfte klar sein: Heimst das Tabellenschlusslicht gegen Potzehne und Bismark nichts Zählbares ein, dürfte der Ligaverbleib nicht mehr zu packen sein, wie auch Trainer Sauer weiß: "Wir greifen nach diesem Strohhalm, wissen aber, dass es mit dem Klassenerhalt sehr schwer wird."

Personell ist die Lage bei den Blau-Weißen angespannt. So fällt Philipp Baumgartl (Knieprobleme) definitiv aus, Tino Raugust (angeschlagen) und Maik Hoppe (Schädel-Hirn-Trauma) gelten als "Wackelkandidaten".

Landesklasse 1

Möringer SV (1.) -

Borussia Genthin (12.)

Selbstbewusst gibt sich die Borussia vor ihrem Gastspiel beim Möringer SV. "Die spielstarken Mannschaften liegen uns. Gegen solche Teams haben wir mit unserer Spielweise stets gut ausgesehen", sagte Trainer Frank Grabowski, der mit seiner Mannschaft aus einer stabilen Defensive heraus Nadelstiche setzen will. Zwar sei der Sieg gegen den Tabellenführer nicht fest eingeplant, "aber irgendwo müssen wir die drei Punkte wieder herholen, die wir in der letzten Woche liegengelassen haben".

Arbeitsbedingt nicht zur Verfügung steht dem Genthiner Coach Mario Titze. Hinter den Einsätzen der angeschlagenen Thomas Gronwald und Thomas Züllich stehen Fragezeichen.

Haldensleber SC II (15.) -

Burger BC 08 (2.)

Während der BBC zuletzt mit einem 6:1-Sieg über Tangerhütte ein deutliches Achtungszeichen im Titelrennen setzte, gelten die Gäste im Abstiegskampf wohl als abgeschrieben. BBC-Trainer Hartmut Müller möchte das Spiel daher nutzen, um weiter im taktischen Bereich zu experimentieren. Unter der Woche ereilte die Burger allerdings eine Hiobsbotschaft: Torjäger Danny Schalla wird aufgrund seiner Meniskusverletzung wohl den Rest der Saison ausfallen. "Natürlich schmerzt das, aber jetzt müssen eben andere in die Bresche springen", nahm Müller seine Spieler in die Pflicht.

Landesklasse 2

Klein Wanzleben (14.) -

Union Heyrothsberge (8.)

Empor konnte im Jahr 2011 bisher nur einen Sieg erringen und steckt spätestens nach dem letztwöchigen 1:2 gegen Irxleben wieder mittendrin im Abstiegskampf. "Wir sind gewarnt, stellen uns auf ein körperbetontes Spiel ein", sagte Union-Coach Torsten Völckel. Seine Elf bog zuletzt gegen Rot-Weiß Zerbst einen 0:2-Rückstand noch zum 2:2 um, will nun auswärts nachlegen. Dennoch sah der Trainer auch Verbesserungsbedarf, vor allem in der "Dauerbaustelle" der Unioner, dem Torabschluss.

Durch den Ausfall von Stefan Groth (fünfte Gelbe) dürfte der Heyrothsberger Angriff zusätzlich geschwächt sein.

Eintracht Gommern (3.) -

SV Seehausen/Börde (7.)

Mit dem SV Seehausen gibt sich der derzeitige Tabellensiebte die Ehre im Gommeraner Sportforum. Die Gäste sind als einziges Team der Landesklasse 2 im Jahr 2011 noch ohne Niederlage. Mit 21 Gegentreffern verfügen sie auch über die beste Liga-Defensive.

Personell ist die Eintracht wieder einmal nicht gerade auf Rosen gebettet. Neben einigen Langzeitverletzten fallen mit Patrick Regenstein (Achillessehnenriss), Marko Bittersmann (Außenbandanriss), Florian Mentzel (Rotsperre) und Christian Kloska (fünfte Gelbe) vier weitere Spieler aus.