Schlagenthin (okr). Steile Anstiege, hohes Niveau und wachsende Resonanz - der 31. Schlagenthiner Osterberglauf hat am Sonnabend für einen weiteren Höhepunkt der diesjährigen Laufsportsaison gesorgt. Bei hochsommerlichen Temperaturen mühten sich rund 180 Athleten auf vier Strecken rund um und hinauf zum Eichberg. "Es war wieder eine tolle Veranstaltung mit neuem Teilnehmerrekord", sagte Mitorganisator Siegfried Hünecke vom Genthiner RC.

Nach zwei kraftraubenden Runden und zwölf Kilometern hatte Favorit Yves Löbel (TSV Niederndodeleben) in 46:39 min. die Nase vorn und verteidigte seinen Vorjahrestitel. Sebastian Anselm (SC Hellas Burg) kam als schnellster Läufer des Kreises auf Rang drei ein, gefolgt von Karsten Pinno (LG Ihleläufer Burg). Über sechs Kilometer siegte Paul Weinmann (Genthiner RC).

Bilder