Burg (okr). Fenster putzen, Keller reinigen und die Dachrinne säubern - die Kinder der Grundschule Burg Süd und der Lindenschule veranstalteten kürzlich ihren ganz eigenen, sportlichen Frühjahrsputz. "Die Übungen vereinen Kraft, Ausdauer und Koordination. Man muss sich eben immer etwas Neues einfallen lassen", sagte Rolf Gädke vom Burger Volleyball Club. Der Verein richtete für seine Partnerschulen erneut einen Aktionstag aus. Unter dem Motto "Volleyballer bewegen Grundschüler" wurden rund 130 Kinder der 1. bis 4. Klassen in der Sporthalle Burg-Süd in Schwung gebracht.

Den "Aufhänger" der Aktion bildete diesmal eine Baumpflanzung auf dem Schulhof der Grundschule Süd. Zusammen mit Lehrern, Schülern, Sportlern sowie dem Landtagsabgeordneten Markus Kurze und dem Burger Kulturamtsleiter Reinbern Erben wurde der Baum des Jahres 2011, die Elsbeere, gepflanzt. "Wir wollen bei den Kindern frühzeitig das Bewusstsein für die Umwelt schärfen", erklärte Gädke die Aktion.

Im Anschluss ging es aber wieder in die Sporthalle, wo die Mitglieder des BVC jede Menge Sportspiele aufgebaut hatten. Nach einer Erwärmung durch Trainerin Jessyka Postolla konnten sich die Schüler bei einem Staffel-Wettbewerb austoben. Anschließend legten sie eine Pause ein und stärkten sich mit frischem Obst, "denn auch das Thema gesunde Ernährung spielt eine wichtige Rolle", betonte Gädke.

Im zweiten Teil wartete der sportliche Frühjahrsputz auf die Teilnehmer, die bei den Übungen an der Sprossenwand, beim Seilziehen oder Slalomlauf gefordert wurden. Den Abschluss bildeten spielerische Übungen mit Schwungtüchern, einigen Volleyballeinlagen sowie Zweifelderball. Als Lohn für ihre Bemühungen erhielten die Kinder eine Urkunde, einen schicken Aufnäher und einen Kompass. "Mit dem Aktionstag haben wir den Kreis zwischen sportlicher Betätigung, gesunder Ernährung und der Sensibilisierung für die Umwelt geschlossen", sagte Gädke, der sich zusammen mit dem BVC-Vorsitzenden Karl-York von Diemar bei den Sponsoren, dem Marktkauf und dem NP-Markt Burg, für die Unterstützung bedankte.