Pietzpuhl (okr). Großes Wiedersehen der Radsportlegenden: Vor kurzem kamen die Magdeburger Elite-Rennfahrer der 50er und 60er Jahre zu ihrem traditionellen Oldie-Treffen zusammen. Auf dem Reiterhof in Pietzpuhl tauschten die Meister vergangener Tage viele Anekdoten aus. Da durfte natürlich auch "Täve" Schur nicht fehlen, der vom Organisator des Treffens, Hans-Jürgen Rusczyk, herzlich begrüßt wurde. Als nachträgliches Geschenk zu seinem 80. Geburtstag führte der Schauspieler, Kabarettist und Publizist Rolf Mey-Dahl ein kleines Programm auf, in das der populärste DDR-Sportler mit einbezogen wurde.

Neben Schur gehören auch der frühere Aufbau Börde-Fahrer Heinz Höhne, Gewinner des 100-Kilometer-Mannschaftszeitfahrens 1951, Bäcker-Weltmeister Harald Müller aus Möser und Radsportpräsident Günter Grau zu den Stammgästen des jährlichen Treffens.