Leipzig/Genthin (ier). Nachdem vor zwei Wochen die Judo-Landeseinzelmeisterschaft der Altersklasse U 14 in Merseburg stattgefunden hatte und sich hier Teresa Zenker und Carolin Leichhardt vom JC Genthin als Landesmeister durchsetzten sowie Thomas Runge und Max Ernst jeweils Bronze errangen, fanden am Wochenende die Mitteldeutschen Meisterschaften in Leipzig statt. Das Turnier endete aus Genthiner Sicht mit einem Triumph: Teresa sicherte sich den Titel.

Carolin musste ihre Teilnahme absagen, da sie sich im Vorfeld verletzt hatte.

Für Thomas und Max lief das Turnier nicht so gut. Beide hatten zwar zwei Kämpfe, mussten aber als Verlierer von der Matte. "An diesem Tag konnten beide ihr wahres Können nicht umsetzen", sagte Trainerin Ines Ernst.

Für Teresa lief es umso besser. Als Mitfavoritin um den Titel ging sie nervös in den ersten Kampf und konnte dort ihr Können nicht abrufen. Dennoch spielte sie ihre Stärke am Boden aus und gewann gegen Muriel Drexler aus Riesa.

In der Pause wurde das Kampfprofil durchgegangen und ebenso das Profil der Gegnerin studiert. Gegen Anna-Sophie Müller aus Leipzig kämpfte Teresa mit mehr Übersicht und gewann auch hier am Boden.

Für den Finalkampf wurde Teresa gut eingestellt. Sie konnte den starken Griff ihrer Gegnerin verhindern und besiegte Luise Brosig (Jena) mit Festhaltegriff am Boden.

Damit ging nach langer Zeit wieder ein Mitteldeutscher Meistertitel nach Genthin. In zwei Wochen wird es für Teresa noch einmal ernst, denn dann findet der internationale Messecup in Erfurt statt. Hier sichtet dann die Bundestrainerin dieses Altersbereiches den Kader.