Burg (rgä/mgr/bjr). Am Freitag wurde in der Sporthalle Burg-Süd das Halbfinale im Volleyball-Kreispokal des Jerichower Landes ausgetragen. Gespielt wurde in drei Staffeln, wobei sich jeweils der Erstplatzierte einer Staffel für das Finale, das am 20. Mai in Parchen stattfindet, qualifizierte.

Für die wohl größte Überraschung sorgte die U 18 des Burger VC, die sich in der Staffel A vor dem Möckeraner TV und dem PSV Burg durchsetzte. Im ersten Spiel gegen Möckern bewiesen die jungen Burger Spieler ihre spielerischen Fähigkeiten. Nach einem 1:1 ging es in den Entscheidungssatz, diesen gewann der BVC-Nachwuchs deutlich mit 25:8.

Nachdem der PSV Burg verdient gegen die Möckeraner 2:0 (23, 20) siegte, setzte der Burger Nachwuchs gegen den PSV das eigentliche Achtungszeichen des Abends. Nach einem 1:1 ging es wieder in den Entscheidungssatz. Mit 6:1 ging der PSV rasch in Führung und hielt bis zum 22:20 seinen Vorsprung. Die Burger Jungen gaben sich aber noch nicht geschlagen und kamen durch Angriffe über die Mitte zum 22:22-Ausgleich. Urplötzlich führte der BVC 24:23 und machte bei eigenem Aufschlag alles klar – 25:23. "Wir wollen noch nicht von einer Wachablösung sprechen", sagte der verantwortliche Trainer Sebastian Behr anschließend, "aber unsere Trainingsarbeit beginnt ihre Früchte zu tragen".

In der Staffel B, die ebenfalls am Freitag in Burg ihren Sieger ausspielte, setzte sich mit dem Burger VC II die geballte Routine durch. Komplettiert wird das Finaltrio durch die TSG Parchen, die in Theeßen die Oberhand behielt und somit beim Endspielturnier die Chance hat, in eigener Halle den Titel zu gewinnen.

Burger VC U 18: Richter, Barm, Räcke, Woska, Blum, Vogelsang, Melcher, Pukall

Burger VC II: Herger, Grunewald, Schwieger, Weingärtner, Richter, von Diemar, Zielke, Kurze, Dr. Klose

Möckeraner TV: Gromeier, Richter, Kauert, Neumann, Liermann, Menke

PSV Burg: Kreidemann, F. Hauschild, Geisler, Henes, A. Hauschild, Weide, Groß

Genthiner VV Einheit: Seidel, Pertschi, Löchel, Lehmann, Holley, Hoffmann, Gohr, Zander

Genthiner VV Obix: Klunter, Narstedt, Nickl, Schulze, Sigula, Jesinger, Bill

Ergebnisübersicht

Staffel A, Spielort: Burg BVC U 18 - MTV 2:1 (21, -17, 8) Möck. TV – PSV Burg 0:2 (-23, -20) PSV – BVC U 18 2:1 (20, -14, 23) qualifiziert: Burger VC U 18

Staffel B, Spielort: Burg BVC II – GVV Einheit 2:0 (18, 16) GVV Einheit – GVV OBIX 2:0 (23, 14) GVV OBIX – BVC II 0:2 (-20, -16) qualifiziert: Burger VC 99 II

Staffel C, Spielort: Theeßen Theeßen – Parchen 2:1 (15, -20, 20) TSG Parchen – Nedlitz 2:0 (22, 23) SV Nedlitz – SV Theeßen 2:0 (15, 20) qualifiziert: TSG Parchen