Roßlau (sza). Kürzlich veranstaltete Germania Roßlau das Fußball-Hallenturnier um den "Cress+Zapp"-Pokal. Sechs C-Jugend-Mannschaften gingen an den Start.

Mit dem TSV Elbe Aken, dem TSV Rot-Weiß Zerbst und der Spielgemeinschaft Gommern/Gehrden kristallisierten sich schnell drei Mannschaften als Favoriten auf den Turniersieg heraus. Am Ende setzte sich der Kreisligist aus Anhalt-Bitterfeld, Aken, ohne Niederlage an die Spitze. Dahinter folgten Rot-Weiß Zerbst und die Spielgemeinschaft. Das Gastgeber-Team I landete am Ende auf dem undankbaren vierten Platz, Team II wurde Letzter. Blau-Weiß Dessau erreichte Rang fünf.

Bester Spieler wurde der Roßlauer Minh Phan Dang. Zum besten Torhüter wählten die Trainer und die Jury Malvin Gröppler von der SG Gommern/Gehrden. Bei der Siegerehrung erhielten die ersten drei Teams einen Pokal, Urkunde und Wimpel. Der beste Torhüter und Spieler freuten sich über Wimpel und Urkunde.