Karow (kbr). Im vorletzten Heimspiel der Saison unterlag der Spitzenreiter SC Kade/Karow am Sonnabend im Spiel der Fußball-Kreisliga Nord am Sonnabend gegen Fortuna Genthin mit 1:3 (1:2).

Nach einer ersten ungefährlichen Torchance für die Gastgeber in der vierten Minute kamen die Fortunen zwei Minuten später zum 1:0 (6.). Im Gestocher vor dem Tor rollte der Ball irgendwie über die Linie. Die Genthiner fanden mit der Führung im Rücken besser ins Spiel. In der 19. Minute folgte das 2:0. Nach einer Ecke hechtete Schulenburg an den Ball und köpfte ein.

Kurze Zeit später waren die Gäste erneut im Angriff, traffen dieses Mal aber nur die Latte (25.). Fortuna zeigte bis dahin spielerisch eindeutig mehr. Hoffnung keimte bei den Gastgebern nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 (26.) durch einen Kopfball von Pflaumbaum auf. Mit dem knappen Rückstand aus Sicht der Gastgeber ging es in die Kabinen.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit Großchance für die Platzherren: Gartemannn verzog jedoch. In der 73. Minute zischte ein durch Otto ausgeführter Freistoß der Platzherren nur knapp übers Tor. Die endgültige Entscheidung fiel drei Minuten vor Ultimo. Nach dem 3:1 für die Fortunen (87.) passierte nichts mehr.

SC Kade/Karow: Wilwand – Schröder, Grützmacher, Otto, Pflaumbaum, Gartemann, Schulz, Weber (73. Schulze), Sobrecht, Wustrau, Filter (62. Grothe)

Fortuna Genthin: Lehmann – Weinke, Titze, Deja (38. Wuchert), Gamalski, Hildebrand, Pericie( 59. Guhl), M. Grabowski, Vordahl, Karbe, Schulenburg (80. D. Grabowski)