Burg/Genthin/Gommern (sse/ago/skr/okr). Am Wochenende starteten die Fußball-Nachwuchsteams nach der Winterpause wieder durch. Auch in den Landesligen wurde gespielt, wobei die Burger und Genthiner Mannschaften meist siegreich waren. Die B-Junioren des SV Eintracht Gommern stecken weiter in der Formkrise.

B-Jugend, Landesliga 1

Burger BC –

SpG Bismark/Wittenm. 3:1

Die B-Jugend des BBC sicherte sich nach umkämpftem Spiel gegen die Spielgemeinschaft Bismark/Wittenmoor mit 3:1 den Sieg. Dabei dominierten beide Abwehrreihen. Bismark vergab nach 16 Minuten einen Elfmeter, Aron Pfennighaus traf für die Burger den Pfosten.

Im zweiten Abschnitt wurden die Gastgeber kalt erwischt – 0:1. Doch schon nach vier Minuten wurde eine scharfe Eingabe von Philipp Junghanns vom Bismarker Abwehrspieler ins eigene Tor abgefälscht. Nun bekam Burg Oberwasser und drängte Bismark in die eigene Hälfte zurück. Nach einem Freistoß war es wiederum Junghanns, der am schnellsten schaltete und Burg in Führung brachte (62.). Für die Entscheidung sorgte Aron Pfennighaus, der eine Eingabe per Kopf versenkte (70.). Bismark war um den Anschlusstreffer bemüht, doch der BBC arbeitete als Mannschaft geschlossen in der Defensive und hatte durch mehrere Konter noch die Möglichkeit, das Ergebnis zu erhöhen.

Burger BC: F. Vogelsang – F. Kegel, Ph. Junghanns, J. Pfennighaus, K. Vietmeyer, T. Warnecke (75. R. Ebert), F. Ziem, M. Niemeck, J. Brinkmann (40. M. Eggert), D. Freundt, A. Pfennighaus

B-Jugend, Landesliga 3

SG Calbe/Schönebeck –

Eintracht Gommern 2:1

Nach der dritten Niederlage in Folge hat die Gommeraner Eintracht in der B-Jugend-Landesliga endgültig den Anschluss an die Spitze verloren. Das Team unterlag bei der SG Calbe/Schönebeck mit 1:2.

Die Eintracht strahlte von Beginn an Torgefahr aus. Nach einem Abstauber-Tor von Tilman Roos entschied der Schiedsrichter auf Freistoß wegen Torwartbehinderung. In Folge wurde die Partie immer hektischer, wobei die Gastgeber in der vierten Minute der Nachspielzeit per Kopf die Führung erzielten.

Nach der Pause zeigten sich die Gommeraner vom Schock des Rückstandes erholt. Völlig verdient erzielte Justin Schaffrath nach Solo das 1:1 (60.). Die SG blieb aber bei Kontern stets gefährlich. Mit Folgen: Nach einem Foul verlegte der Schiedsrichter den "Tatort" in den Strafraum. Den fälligen Strafstoß nutzte Calbe/Schönebeck zum 2:1. Zu allem Überfluss sah Eintracht-Verteidiger Kevin Weber in dieser Szene die Rote Karte. Doch auch in Unterzahl glaubte die Eintracht an ihre Chance. Ein Schuss von Schaffrath wurde pariert, so dass es bei der unglücklichen Niederlage blieb.

SV Eintracht Gommern: Biegelmeier – Wacker, Wehling (Weber), Christel (Anders), Balogh, Bea, Hildebrand, Roos, Sindermann, Schaffrath, Heine

D-Jugend, Landesliga 1

Germania Olvenstedt –

FSV Borussia Genthin 0:5

Trotz der langen Hallensaison sind die D-Junioren des FSV Borussia Genthin gut aus den Startlöchern gekommen. Sie siegten bei Germania Olvenstedt klar mit 5:0.

Beide Teams begannen nervös, fabrizierten viele Fehlpässe. Nach zehn Minuten schossen sich die Gäste warm. Lukas Hinze traf den Pfosten (14.). Nach zahlreichen Eckbällen verwertete Eric Strumpf eine dieser Eingaben von Hinze zum 1:0 (20.). Nur zwei Minuten später war es wieder Eric Strumpf, der das Leder an die Latte wuchtete. Bis zur Pause besaßen die Borussen weitere gute Gelegenheiten, die nicht genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit agierte Genthin noch zielstrebiger. Nach Pass von Strumpf auf Hinze vollendete dieser zum 2:0 (31.). Nach einem weiteren klasse Zuspiel von Hinze sorgte Niklas Krüger für die Vorentscheidung – 3:0 (35.). Zwei Minuten später schlug Hinze erneut zu, diesmal hatte ihn Franz Hoffmann bedient. In der 47. Minute nutzte Hinze einen Abwehr-Fehler aus und erzielte seinen dritten Treffer (5:0).

Fazit von Trainer Sebastian Kroll: "Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Allerdings unterliefen uns speziell in der Defensive noch Fehler. Positiv war das Umschalten von Abwehr auf Angriff. Matchwinner war Lukas Hinze, der an allen Toren beteiligt war."

FSV Borussia Genthin: Preuß – Miller, Schache, Walteich, Hoffmann, Strumpf, Weber, Hinze, Krüger, Friedrich, Wolters, Semlin

D-Jugend, Landesliga 1

TuS S.-W. Bismark –

Burger BC 1:0

Die Burger taten sich schwer, in das Spiel zu finden. Die Aktionen waren fahrig und wenig durchdacht. Nach etwa 20 Minuten wurde der Spielaufbau etwas flüssiger und drei einhundertprozentige Torchancen konnten erarbeitet werden. Es gelang aber nicht, die Führung zu erzielen.

Nach der Pause passierte 15 Minuten lang nicht viel. Die Bismarker übten mehr Druck aus. Nach einem strammen Schuss konnte der Burger Keeper den Ball nicht festhalten, er sprang dem Gegner genau vor die Füße – ein Bismarker staubte zum 0:1 ab. Danach versuchte der BBC, das Spiel zu drehen. Aber die Chancen wurden nicht verwertet, so dass es bei der schmerzlichen Niederlage blieb.

Burger BC: B. Rose – H. Gottschalk, L. Raede, K. Neundorf, J. Truetsch, F. Riemann, L. Grundmann, T. Liepe, J. Tausch