Holzweißig/Gommern (jbi).Am Wochenende fanden die Kreiseinzelmeisterschaften im Classic-Kegeln der Altersklassen (AK) U 10 bis 18 statt. Als Vertreterin von Eintracht Gommern errang Anne Stahlich in der AK U 18 den Titel.

Neben Anne war zudem Eintracht-Starterin Sophia Zeidler vertreten, die am Ende Platz elf erreiche. Im letzten Durchgang behauptete Anne ihre Führung von 16 Kegeln, überspielte mit 547 Kegel ihren Vorrundenwert und wurde souverän mit 1087 Kegel Kreismeisterin.

In der AK U 14 männlich belegten Dennis Herber mit 381 Kegel Platz 15, Florian Wende mit 841 Kegel Platz zehn und Tim Eisenstein mit 864 Kegel Platz fünf. Dustin Busse wurde mit 948 Kegel Vizemeister.

Die AK U 10 männlich dominierte Phillip Gürbig (Sandersdorf, 491 Kegel). Dahinter positionierten sich die beiden Gommeraner Max Hermann (351) und Jonas Anders (342).

In der Altersklasse U 14 weiblich starteten in Muldenstein drei Mädchen für die Eintracht. Anna Zänker fand nicht die richtige Einstellung zu der schwer bespielbaren Bahn und belegte Platz 19 und verpasste damit die Endrunde. Besser lief es für Lena Masiowski und Jördis Schulze, die in der Endrunde Platz fünf (796) und vier (820) beanspruchten.

Für die Landeseinzelmeisterschaften, die im Mai in Schönebeck stattfinden, sind von Eintracht Gommern Anne Stahlich und Dustin Busse qualifiziert.

Ergebnisübersicht

U 10 männlich 1. Phillip Gürbig (Sandersdorf)491 2. Max Hermann (Gommern)351 3. Jonas Anders (Gommern)342

U 14 männlich 1. Tim Walter (Elsnigk)951 2. Dustin Busse (Gommern)948 3. Philipp Seidel (Brehna)931 5. Tim Eisenstein (Gommern)864 10. Florian Wende (Gommern)841 15. Dennis Herber (Gommern)381

U 14 weiblich 1. Marie-Luise Wewior (Köthen)919 2. Sarah Wächter (Köthen)905 3. Isabell Rocke (Muldenstein)848 4. Jördis Schulze (Gommern)820 5. Lena Masiowski (Gommern)796 19. Anna Zänker (Gommern)283

U 18 weiblich 1. Anne Stahlich (Gommern)1087 2. Anne Pratsch (Holzweißig)1045 3. Maria Pratsch (Holzweißig)1040 11. Sophia Zeidler (Gommern)930

U 18 männlich 1. Sebastian Neuber (Muldenstein)997 2. Sebastian Hoppe (Lindau)971 3. Martin Rohde (Leitzkau)950