Gerwisch (gbl). Die Partie in der Fußball-Landesliga der Frauen zwischen der SpG Gerwisch/Lindenweiler und Grün-Gelb Ströbeck verlief am Sonntag recht einseitig und endete mit einem 7:1-Kantersieg der Gastgeberinnen. Auch ohne Nicole Kassner, Saskia Köppe, Franziska Thiem und Sandra Ruthsch gaben die Stier-Schützlinge die erwartete Antwort auf die in der Vorwoche erlittene Niederlage in Elbingerode. Mit dem klaren 7:1 tat die SpG auch etwas für ihr Torverhältnis und bleibt daheim weiter ungeschlagen. Geburtstagskind Christina Balke, die am Sonntag 18 Jahre alt wurde, beschenkte sich selbst und traf doppelt.

Nach einem Lattentreffer der Gäste (14.) erzielte Mittelfeldmotor Anke Duda nach Vorarbeit von Kathleen Stier die 1:0-Führung (22.). Balke erzielte in der 33. Minute den 2:0-Halbzeitstand.

Der Anschlusstreffer der Gäste, resultierend aus einer Nachlässigkeit von Torfrau Maria Schmidt, ließ den Blutdruck von Trainer Achim Stier gehörig ansteigen.Josefine Lieske stellte dann mit einem tollen Fernschuss den alten Abstand wieder her (59.). Mit dem 4:1 durch Stier (61.) war dann die Gegenwehr des Gegners gebrochen und weitere Treffer ließen nicht lange auf sich warten. So markierte Nicole Strunk nach einem Eckstoss von Lieske per Kopfball das schönste Tor des Tages (70.).

Erwähnenswert war auch das 7:1 durch Katrin Besecke, die erstmals seit der Geburt ihrer Tochter zum Einsatz kam (letztes Spiel am 11. Oktober 2009) und den Endstand herstellte (84.).

SpG Gerwisch/L.: Schmidt (77. Teichfischer) – Weinreich, K. Duda, Hübenthal, Neuber Strunk, Lieske, Weingut, A. Duda, Stier, Balke (74.Besecke)

Torfolge: 1:0 A. Duda (22.), 2:0 Balke (33.), 2:1 Paul (56.), 3:1 Lieske (59.), 4:1 Stier (61.), 5:1 Strunk (70.), 6:1 Balke (74.), 7:1 Besecke (84.)

Zuschauer : 45

Schiedsrichter: Jürgen Schulze (Genthin)