Biederitz (obr). Mit Heimspielen starten die Biederitzer Damenmannschaften am Sonntag um 9 Uhr in die neue Tennis-Saison. Während die Zweite in der Landesoberliga mit dem HTC Peißnitz einen Aufsteiger zu Gast hat, empfängt die neugegründete Dritte mit dem SV Altenweddingen ein Spitzenteam der Bereichsliga.

Der Landesoberliga-Neuling HTC Peißnitz meldete Anfang der Woche Besetzungsprobleme. BTC-Spielführerin Katrin Holz hofft, dass die Saalestädter zumindest eine spielfähige Mannschaft zusammenbekommen, damit der Saisonauftakt nicht gleich ins Wasser fällt. Über ihren Gegner wissen die Biederitzer nichts, doch gegen einen Neuling ist der Vize-Landesmeister natürlich klarer Favorit. Verzichten muss Holz in den ersten Wochen auf Cynthia Rösler und Karin Tölg, die Mutterfreuden entgegensehen.

Gegen den SV Altenweddingen wird die dritte Mannschaft des BTC um Kapitänin Julia Kötteritzsch einen schweren Stand haben. Verstärkt werden die Gastgeberinnen zwar durch Susanne Degenfeld-Schonburg aus der zweiten Mannschaft, sind aber trotzdem Außenseiter.

Ebenfalls ein Heimspiel haben die Herren 60 in der Landesliga. Gegen den TC Rotehorn Magdeburg möchten die Biederitzer, die sich in dieser Saison mit Hansi Krebs und Wolfgang Mönckmeyer verstärkt haben, einen Auftaktsieg landen. Aufgeschlagen wird am Samstag um 14 Uhr.

Beim TC Rotehorn Magdeburg II müssen die Herren 40 am Samstag (14 Uhr) in der Landesliga antreten. Neu im Biederitzer Team ist Doppelspezialist Manfred Stanke, der vom 1. TC Magdeburg an die Ehle wechselte. Die Landeshauptstädter sind in dieser Begegnung leicht favorisiert.

Bei der Jugend finden am Samstag um 9 Uhr gleich fünf Spiele auf der Biederitzer Anlage statt. Mit Spannung wird das Vereinsderby bei der U10 erwartet. Die Spieler beider Mannschaften haben hier ihre Punktspielpremiere.