Genthin (kga). Die E-Jugend-Fußballer von Borussia Genthin nahmen am Sonntag an einem mit sieben Teams besetzten Hallenturnier von Saxonia Tangermünde teil und trugen in der Kaiserstadt den Sieg davon.

Im ersten Turnierspiel war mit Lok Jerichow ein alter Bekannter Gegner der Nachwuchs-Borussen. Am Ende trennten sich beide Teams 1:1. Paul Fliß steuerte das Tor für Genthin bei. Ein Treffer von Dustin Wende im Spiel gegen den BSC Rathenow bescherte einen 1:0-Sieg im zweiten Spiel. Nun trat die Borussia der zweiten Mannschaft der Gastgeber gegenüber. Gegen Saxonia II brachten Tore von Florian Jänecke (2) und Jonas Derz den 3:1-Erfolg.

SV Großwudicke hieß der nächste Gegner. Auch hier setzte sich die gute Spielweise der Genthiner durch und Borussia gewann 6:0 durch Treffer von Jänecke (3), Wende, Derz und Kim-Luca Pietrzak. Auch gegen die erste Mannschaft der Tangermünder ließen die Borussen nichts anbrennen. Jänecke (2), Wende (2), Derz, Andre Köppe und Pascal Roth sicherten mit ihren Toren das glatte 7:0 ab.

Das letzte Turnierspiel verlangte von den Borussen noch einmal vollste Konzentration, galt es, sich nach dem Auftaktspiel nicht noch ein Patzer zu erlauben. Die Spg. Güsen/Bergzow ging dann auch kurz nach Anpfiff mit 1:0 in Führung. Doch waren erneut Köppe und Jänecke zur Stelle und schossen die Genthiner mit einem abschließenden 2:1-Erfolg zum Turniersieg.

Darüber hinaus wurde Florian Jänecke als bester Turnier-Torjäger ausgezeichnet. Trotz des souveränen Erfolges müssen sich die Nachwuchs-Borussen in den Vorrunden der Hallen-Landesmeisterschaften am 23. Januar in Schönebeck noch ein wenig steigern, um den Sprung in die Endrunde zu schaffen.

Borussia Genthin: Muschert, Grunert – Schattmann, Köppe, Fliß, Wende, Jänecke, Derz, Pietrzak, Roth, Tautenhahn