Biederitz (ihe). Zum Rückrundenauftakt kommt es in der Handball-Verbandsliga am Sonnabend um 16.30 Uhr zum mit Spannung erwarteten Derby zwischen Eiche Biederitz und Eintracht Gommern.

Die Gommeraner Eintracht hat als bester der drei Aufsteiger eine ordentliche Hinrunde hingelegt. Zieht man die prekäre Personalsituation hinzu, sind die 13:13-Zähler auf Platz acht nicht hoch genug einzustufen. So fielen etwa Dennis Einwiller, Philipp Eckhardt, Marko Schröter und Matthias Zater wochenlang verletzungsbedingt aus.

Zum Rückrundenauftakt kann das Trainergespann René Schaarschmidt/Torsten Bock aber nicht nur auf drei der vier verletzten Akteure (Marko Schröter fehlt weiterhin) zurückgreifen, sondern auch zwei Neuzugänge präsentieren. Mit Falco Herbst und Paul Schrader rücken zwei Aktive in das Aufgebot, die zum Saisonstart noch beim Ligarivalen Magdeburger SV 90 spielten, jetzt aber die Spielberechtigung für die Eintracht ausgehändigt bekamen. "Sie werden uns weiterhelfen und auch in der Breite unserem Kader gut zu Gesicht stehen", war von Schaarschmidt zu hören.

Die Biederitzer schlossen die insgesamt enttäuschende Hinrunde (Platz vier mit 15:11-Zählern) immerhin mit einem Achtungserfolg ab. Der 32:31-Sieg beim Post SV Magdeburg soll in den kommenden Begegnungen vergoldet werden. Im Hinspiel in Gommern blamierten sich die SVE-Mannen bei der 30:34-Pleite bis auf die Knochen.

"Diese Niederlage traf uns gewaltig ins Mark. Unser hochgestecktes Saisonziel erlaubt uns nun natürlich nicht mehr viel Spielraum. Gerade gegen Gommern stehen wir in der Pflicht der Wiedergutmachung", weiß auch Biederitz-Coach Stefan Quensell. Während Patrick Blumberg definitiv ausfällt, steht hinter Alexander Enke noch ein großes Fragezeichen. Die Torhüterposition indes ist spätestens jetzt ein heißes Eisen, da mit Aaron Swoboda nur noch ein etatmäßiger Schlussmann zur Verfügung steht. Sowohl Marcel Tümler, als auch Michael Platte verließen den Verein aus privaten Gründen vorzeitig. Spannung scheint aber dennoch garantiert, wenn vor sicherlich großer Kulisse das Derby in der Biederitzer Ehlehalle zum Rückrundenauftakt in der Verbandsliga steigt.