Biederitz (obr). Schöner Erfolg für den Tennisnachwuchs des Biederitzer TC: Bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Altersklasse U 12 am Wochenende in Magdeburg spielte sich Alexandra Arlt bei den Mädchen bis ins Halbfinale vor, unterlag dort der späteren souveränen Landesmeisterin Sophie-Marie Schneider (TC Sandanger Halle) mit 1:6, 1:6.

Im Viertelfinale musste Alexandra lange um den Sieg bangen. Gegen Sophie Tihomirnova (Sportpark Magdeburg) lag sie im zweiten Satz bereits 1:4 hinten, ehe sie das Match noch drehte. Der 6:2, 7:5-Erfolg bedeutete schließlich Bronze für das Nachwuchstalent bei ihrer ersten Landesmeisterschaft.

Viel Pech hatte Max Breuer, der ein ganz starkes Turnier in der Alterklasse (Ak) U 12 spielte. In Runde eins hatte es der Elfjährige mit dem an Nummer zwei gesetzten Jeremias Wolf (Sandanger Halle) zu tun. Der Hallenser war sichtlich überrascht vom Widerstand des Biederitzers, der nach großem Kampf knapp mit 4:6, 5:7 verlor. Nach einem souveränen 6:0, 6:2 gegen Henning Otte (Sportpark Magdeburg), traf Breuer im Halbfinale der Nebenrunde auf Niclas Dietrich (Sandanger Halle). Auch hier hatte Max kein Glück und verlor im wohl längsten Match des Turniers nach über drei Stunden 5:7, 6:4, 6:7.

Mit Toni Prietz und Jannik Hesse schieden zwei weitere Biederitzer in der Ak U 12 in Runde eins aus. Während Toni auch in der Nebenrunde scheiterte, schaffte Jannik durch einen 6:1, 6:2-Erfolg gegen Robert Neuling (1. TC Magdeburg) den Sprung ins Halbfinale. Dort unterlag er dem drei Jahre älteren Remi Sühl (Lok Blankenburg) mit 1:6, 3:6.

Drei Teilnehmerinnen hatten die Biederitzer auch bei der weiblichen U 16 am Start. Franziska Marzog durch ein souveränes 6:1, 6:1 über Nicole Zuschratter (1. TC Magdeburg) ins Viertelfinale ein, scheiterte dort aber an der gesetzten Madlen Lüdtke.

Nach der 3:6, 4:6-Auftaktniederlage gegen Jule Schürmann (Germania Magdeburg) spielte sich Henriette Reich bis ins Finale der Nebenrunde vor. Dort unterlag sie leicht angeschlagen Elisabeth Fedorovski vom Blankenburger TC mit 6:7, 4:6. Luisa Kummer erwischte nicht ihren besten Tag und blieb sieglos.

Insgesamt war BTC-Jugendwart Oliver Brandt mit dem Abschneiden zufrieden. Für die Punktspielsaison erhofft er sich zahlreiche gute Platzierungen, besonders in der Ak U 12. Auffällig, so Brandt, sei bei der Landesmeisterschaft geworden, dass die Vereine im Hallenser Raum zur Zeit gute Nachwuchsarbeit leisten. So stellten Sandanger Halle und Halle-Böllberg bei der männlichen U 12 alle vier Halbfinalisten.