Burg (bjr). Acht Frauenfußballteams kämpften am Sonntag in der Burger Sporthalle der Berufsbildenden Schulen um den Pokal des Kreifachverbandes Fußball. Am Ende sicherte sich Union Heyrothsberge den "Pott".

Nach der Vorrundenphase, in der es äußerst knapp zuging, setzten sich der SV Eiche Redekin und der spätere Turniersieger aus Heyrothsberge an die Spitze ihrer jeweiligen Gruppe. Sie trafen im Halbfinale jeweils auf den Zweiten der anderen Staffel, den SV Blau-Weiß Loburg und den PSV Burg.

Im ersten Semifinale scheiterten die Eiche-Kickerinnen knapp mit 1:2 an den Loburgerinnen, ehe die Union-Frauen gegen den PSV nichts anbrennen ließen – 3:0.

In den Platzierungsspielen sicherte sich der Walternienburger SV mit einem 1:0 Turnierrang sieben. Traktor Tucheim belegte mit einem 2:0 über den Burger BC Platz fünf. Im kleinen Finale zwischen Redekin und dem PSV Burg setzte sich Eiche 1:0 durch. Dies war letztlich auch das Ergebnis, mit dem sich Heyrothsberge vor Loburg den umjubelten Turniersieg holte. Trostpflaster: Mit Josephine Küllmei wurde eine Loburgerin beste Torschützin (5 Treffer).