Brettin (klo). Der TSV Brettin/Roßdorf musste sich am vergangenen Sonnabend reichlich mühen: Vor heimischer Kulisse gelang dem Team gegen die SV Wahlitz ein 2:0 (0:0)-Erfolg.

Dabei hofften die 150 Zuschauer auf einen klaren Sieg der Gastgeber. Aber die Wahlitzer Hintermannschaft um Libero Jörn Eschholz stand sicher. Der TSV fand zunächst keine Lücke in der Gästeabwehr. Wahlitz hatte in den ersten 35 Minuten sogar die besseren Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Die größten Chancen für Brettin vergaben indes vor der Halbzeit André Mannewitz und Julian Tiefert.

Nach der Pause kam der TSV besser ins Spiel, René Peters hatte zwei Chancen, den ersten Treffer zu erzielen, doch beide blieben ungenutzt. Nach einer Ecke von Christian Sammel landete der Ball mit Unterstützung der Gäste zum 1:0 im Tor. Danach bemühte sich Wahlitz vergeblich um den Ausgleich.

In der 86. Minute fiel die Entscheidung: Enrico Ehrenbrecht erzielte das 2:0 für Brettin. Am Ende war es ein verdienter Sieg der Gastgeber gegen stark verteidigende Wahlitzer.

Brettin: Grützmacher – Mannewitz, Tiefert, Schäfer, Neumann (Kaltofen), Heine, Th. Schmahl, Sammel, T. Schmahl, Peter, Krause (Ehrenbrecht)

Wahlitz: Behrend – Schneck, Willberg, Streeck, Eschholz, Brathje, Schebr, Ohle, Kossmann, Bauer, Hohlfeld (Miethke)