Tryppehna (lwe). Nachdem der kleine Ort Tryppehna aus sportlicher Sicht mit einem Box-Camp auf sich aufmerksam gemacht hat, führt der Landesverband Radsport Sachsen-Anhalt am 1. Mai wieder seine Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren mit Start und Ziel in Tryppehna durch.

Im vergangenen Jahr fand die "Generalprobe" auf dem für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrten landwirtschaftlichen Wirtschaftsweg zwischen Tryppehna, über Lühe, entlang der Bahnlinie bis nach Ziepel statt. Da es für Organisatoren von Radsportveranstaltungen immer schwieriger wird, Genehmigungen von Straßenrennen auf Kreis- und Bundesstraßen zu bekommen, bietet sich diese Strecke für ein Einzelzeitfahren an.

Zur diesjährigen Meisterschaft haben insgesamt über 100 Rennfahrer gemeldet. Der erste Start wird um 10 Uhr erfolgen. Die Altersklasse Jugend legt hier eine Strecke von 14 Kilometern zurück. Die Elitefahrer bewältigen die Strecke gleich zweimal und erreichen Durchschnittsgeschwindigkeiten von weit über 40 km/h.

Vom Rad Club Lostau startet Wolfgang Witte bei den Junioren. Er muss sich über die 28 Kilometer mit weiteren 19 Fahrern messen. Für ihn wird es nicht leicht, hier einen Podiumsplatz zu erreichen, zumal er in diesem Jahr erstmals in der Juniorenklasse startet. Aber die bisher erbrachten Leistungen auch in der Junioren-Bundesliga haben gezeigt, dass das Potenzial für gute Platzierungen bei ihm vorhanden ist. Der letzte Start erfolgt gegen 13 Uhr.

Die Altersklasse Schüler bis 15 Jahre kämpfen an diesem Tag auf dem Flugplatz Dessau/Kleinkühnau ebenfalls um Podiumsplätze und haben dort mit den Radlern aus Sachsen und Thüringen starke Konkurrenz. Für sie wird die Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren zu einem späteren Zeitpunkt auch auf der Strecke von Tryppehna bis nach Ziepel durchgeführt.

Am Sonntag geht es für alle Lizenzfahrer Sachsen-Anhalts, hier auch die Schülerklassen, nach Belgern bei Torgau zur gemeinsamen Landesmeisterschaft im Straßenrennsport mit Sachsen. Beginn ist um 9 Uhr.