Magdeburg ( dpa ). Unter dem Motto " Von Luther zum Papst " sind am Ostermontag rund 25 Läufer von Magdeburg aus zu einem Spendenmarathon nach Rom gestartet. Sie wurden von Bürgermeister Rüdiger Koch verabschiedet. Auf dem Weg zum Vatikan wollen sie Geld für die Opfer der Unruhen 2007 / 2008 in Kenia sammeln.

Weitere Läufer starteten in Torgau und werden in Wittenberg auf die Sportler aus Magdeburg treffen.

Insgesamt werden die Läufer auf den 15 Etappen knapp 2000 Kilometer zurücklegen. Das Geld wird am 21. April an Papst Benedikt XVI. bei einer Audienz im Vatikan überreicht.