Burg / Halle ( ela ). Am Sonn- abend fand in der Sporthalle der Berufsschulzentrums Burg die Badminton-Landesrangliste in der Altersklasse U 15 im Mädchen- und Jungeneinzel statt. Insgesamt hatten 42 Spieler aus zehn Vereinen des Landes gemeldet. Vom Gastgeber Burg nahmen fünf Mädchen und drei Jungen daran teil. Da alle Spitzenspieler aus Sachsen-Anhalt bei diesem Turnier aufliefen, konnte der Burger Nachwuchs nicht mit vorderen Plätzen glänzen.

Am besten machte es noch im Mädcheneinzel Melanie Loos mit ihrem achten Platz von 18 Teilnehmern. Bei etwas mehr Konzentration wäre ein Rang unter den ersten sechs möglich gewesen. So gewann am Ende Luisa Radajewski ( Preußen Greppin ) vor Isabelle Puchta ( Lok Staßfurt ) und Lea-Leane Albrecht ( Zerbst ). Den elften Platz erreichte Louise Meyer, 14. wurde Hannah Patzak. Karoline Kirchhof belegte den 16. und die erst elfjährige Alexandra Neef den 17. Platz ( alle von Badminton Burg ).

Bei den Jungen konnte Moritz Peter vom Gastgeber den 19. Platz erzielen. Auch hier wäre eine vordere Platzierung möglich gewesen. Nico Voigt wurde 21. und Felix Ruth erreichte bei seiner erstmaligen Teilnahme Platz 24. Bei den Jungen gewann Robert Barth ( VfB Meseburg ) vor Martin Griesner ( BC Halle 06 ) und Nick Kloß ( Flechtinger SV ).

Zum Landesranglisten-Turnier der Jugend in der Altersklasse U 19 in Halle konnte Badminton Burg nur mit Katrin Roloff und Romano Peter zwei Starter melden. Von Anfang an war auch hier klar, dass beide Burger keine vorderen Plätze belegen würden, die Landesspitze war zu stark für die beiden Nachwuchsspieler.

Bei den Damen belegte Katrin Roloff den siebenten Platz. Hier gewann Jessica Panitz ( Anhalt Bobbau ) vor Sandra Barthalomäus ( BV Halle 06 ) und Michelle Grüneberg ( Anhalt Bobbau ). Bei den Herren belegte Romano Peter den 14. Platz. Es gewann Martin Wiedenhaupt ( Bobbau ) vor Erik Aufzug ( Lok Staßfurt ).