Mit Dirk Hesse beendete am vergangenen Sonnabend eine junggebliebene Biederitzer Legende seine Karriere auf dem Handballfeld. Dirk kehrte nach seiner Zeit beim FSV 1895 Magdeburg an die Ehle zurück und erlebte zwei Aufstiege, aber auch einen Abstieg. Nach der siegreichen Partie gegen Wacker Wester- egeln führte Ingo Heitmann * im Namen der Volksstimme ein Interview mit dem Biederitzer Urgestein.

Ingo Heitmann : Dirk, was bleibt Dir nach all den Jahren Handball in nachhaltiger Erinnerung ?

Dirk Hesse : Das waren in erster Linie die Aufstiege in die Verbandsliga in der Saison 1996 / 97 und nur ein Jahr darauf in die Oberliga. Ich erinnere mich dabei natürlich an die mannschaftliche Geschlossenheit in dieser Zeit, als das Verhältnis Spieler, Trainer und Fans nicht zuletzt wegen des beispiellos harmonierenden Trainergespanns Ernst Gerlach / Wolfgang Sanguinette ein Hervorragendes war.

Heitmann : Welche Trainer haben Dich am meisten geprägt ?

Hesse : Das waren die eben genannten Ernst Gerlach und ‚ Sangi ‘. Vergessen möchte ich aber auch nicht Manfred Hasenkrug beim FSV Magdeburg und unseren Manfred Bienienda, den ich schon aus der Jugendzeit beim FSV kenne.

Heitmann : War nie ein anderer Verein für Dich interessant ?

Hesse : Nein, dann hätte ich ja mit dem Auto fahren müssen. Außerdem hat nie jemand nachgefragt ...

Heitmann : Ist für Dich jetzt wirklich Schluss mit dem Handball oder wird man Dich dennoch mal in der Ehlehalle sehen ?

Hesse : Ja, aktiv ist wirklich Schluss. Heimspiele werde ich sicherlich mal besuchen. Ich denke da an die Highlights beispielsweise gegen Möckern. Desweiteren werde ich meine Kinder natürlich auch in sportlichen Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Gina spielt ja bereits aktiv beim BSV 93 Magdeburg und bei Lukas müssen wir mal noch abwarten. Fest steht dagegen, das man mich nie auf der Bank im Erwachsenenbereich sehen wird, im Nachwuchsbereich sicherlich schon eher.

Heitmann : Aber der Sport ist doch jetzt nicht völlig passé, oder ?

Hesse : Meiner Angel-Leidenschaft werde ich jetzt mehr Zeit einräumen können und neue Laufschuhe sind bereits bestellt. Ich werde im Oktober zum zweiten Mal den Magdeburger Marathon mitlaufen und versuchen, meine Bestzeit aus dem Vorjahr zu unterbieten.

Heitmann : Dirk, ich bedanke mich im Namen aller Biederitzer für viele unvergessliche Handballschlachten. Auch für mich war es stets eine Ehre, mit einem solchen Sportsmann auf der Platte zu stehen.

* Ingo Heitmann ist Pressewart und langjähriger Spieler des SV Eiche 05 Biederitz.