Biederitz ( obr ). Sechs Siege und fünf Niederlagen, so lautet die Bilanz des ersten Punktspielwochenendes im Tennis für die Jugendmannschaften des Biederitzer TC. Fast schon tragisch endete allerdings das Spitzenspiel bei der U 11 zwischen dem Biederitzer TC II und Germania Tangerhütte.

Dort musste das Biederitzer Duo bitter erfahren, dass ein Tennisspiel erst mit dem letzten Punkt beendet ist. Nach den Einzeln stand es 1 : 1. Max Breuer konnte sein Einzel klar gewinnen ( 6 : 0, 6 : 3 gegen Amy Betghe ), Alexandra Arlt unterlag Luca Müller in einem hochklassigen Einzel knapp. Im Doppel führten die Biederitzer im dritten Satz schon mit 5 : 1 und 40 : 0, hatten drei Matchbälle. Doch die Gäste steckten nicht auf, retteten sich noch in den Tiebreak und gewannen diesen mit 9 : 7. Damit stand der 2 : 1-Sieg für Tangerhütte fest.

Die U 11 VI setzte sich gegen Einheit Stendal IV glatt mit 3 : 0 durch. Für Marian Pischel und Annika Edelmann-Nusser war es der erste Punktspielsieg überhaupt.

Die anderen U 11-Mannschaften des BTC standen sich in direkten Dullen gegenüber. Die Dritte ( Jannik Hesse und Leonie Schnoor ) besiegte die Erste ( Toni Prietz und Christian Krenzlin ) mit 3 : 0, die aber großen Widerstand leistete. Hesse gewann gegen Prietz in drei Sätzen durch einen 7 : 6, 4 : 6, 2 : 0-Abbruchsieg.

Die Fünfte hatte gegen die Vierte knapp mit 2 : 1 die Nase vorn. Im entscheidenden Doppel siegten Anina Klaus und Kathleen Fietz gegen Amina Kuc und Alexander Hartstock.

Eine gelungene Premiere hatte die männliche U 14 gegen den TC Stendal II. Mit 2 : 1 setzten sich die Biederitzer durch, wobei der Sieg schon nach den Einzeln feststand.

WährendAlexandrosPeschos in zwei Sätzen gegen Hartmann gewann, benötigte Hannes Baumert eine Stunde, ehe er ins Spiel fand. Nach schwachem ersten Satz steigerte er sich und bezwang Moritz Donner mit 1 : 6, 6 : 3 und 6 : 4. Die Doppelniederlage von Simon Schraven und Leo Hoffmann fiel nicht ins Gewicht.

Auswärtssiege landeten die weibliche U 18 und die weibliche U 14 II beim 1. TC Magdeburg. Bei der U 18, die glatt mit 3 : 0 gewann, hinterließ Ulrike Sander einen starken Eindruck. Sie überließ Nicole Zuschratter beim 6 : 0, 6 : 0 nicht einen Punkt. Ulrike Sprengel überzeugte kämpferisch, siegte in drei Sätzen.

Die weibliche U 14 II machte es bis zum Schluss spannend. Nach den Einzeln stand es 1 : 1. Im Doppel setzten sich dann Anne Maria Chassen und Gina-Maria Hesse mit 7 : 5 und 6 : 4 nach 0 : 4-Rückstand im zweiten Satz gegen Frömming / Samland durch und sicherten den knappen 2 : 1-Sieg.

Die weibliche U 14 IV unterlag dem TC Stendal II und der SG Einheit Stendal jeweils mit mit 1 : 2. Gegen den TC konnte Celine Peschos überzeugen, die durch das 6 : 1, 6 : 3 über Wenke Leinung den Biederitzer Ehrenpunkt holte. Gegen Einheit punktete Gina-Maria Hesse durch ein 6 : 4, 0 : 6, 6 : 4 über Elena Stojanovski.