Tryppehna ( okr ). Rund 150 Besucher schauten am Sonnabend beim Tiger Boxing Club in Tryppehna vorbei. Zum Tag der offenen Tür gewährte das Box-Camp Einblick ins Trainingsgeschehen. Unter den Gästen war auch der frühere Boxtrainer Horst Wille. Der Burger brachte einst drei DDR-Meister hervor und bildete den späteren Profi -Weltmeister Bert Schenk aus. Er und sein Bruder Wolfgang zeigten sich vom Engagement der " Boxtiger " beeindruckt. " Wir wollen nun versuchen, mehr Kinder für das Boxen zu begeistern. Dazu war der heutige Tag genau richtig. Viele haben bei den Sparrings-Kämpfen zugeschaut oder sich selbst am Sandsack ausprobiert ", sagte Club-Chef Alexander Kasch.

Er und sein Mitstreiter Paul König sind derzeit mit der Organisation der 2. Box-Nacht beschäftigt, die am 29. Mai ab 18 Uhr in Stegelitz stattfindet. " Wir haben eine alte Halle hergerichtet ", sagte Kasch, der über den genauen Programmablauf noch informieren wird.