Gerwisch / Tangermünde

( hal ). Vor kurzem fand in Tangermünde das 11. Nährstangenturnier statt. Die Gerwischer Judokas reisten fast geschlossen und hoch motiviert zum Wettkampf an. Das Turnier war mit über 200 Kämpfern gut besucht.

In der AK U 10 startete bis 31,6 Kilogramm ( kg ) Lisa Kühntopp. Sie bestritt zwei Kämpfe und belegte den dritten Platz. Bis 26, 6 kg erkämpfte sich Hans Renauld nach zwei guten Kämpfen den ersten Platz. Felix Steinhoff und Jesko Nöhry starteten mit 30, 1 kg in der selben Gewichtsklasse und belegten hier die Plätze zwei ( Felix ) und drei ( Jesko ). Oliver Minkus belegte in der Gewichtsklasse bis 32,0 kg den Bronzerang, den er sich schwer erkämpfen musste.

In der AK U 12 belegte Henrike Steinhoff in der Gewichtsklasse bis 35 kg einen hervorragenden zweiten Platz. Bis 30,7 kg erkämpften sich Elias Projahn und Marc Kuschel, der seinen ersten Wettkampf bestritt, jeweils Rang drei. Philip Kühntopp startete bis 40,5 kg und gewann nach drei Punktsiegen den Titel.

Bei den U 14 Judoka erkämpften Tom Haake ( -37,0 kg ) und Otto Freystedt ( -40,0 kg ) ebenfalls den Bronzeplatz.

Trainer Holger Alicke zeigte sich mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden. Auch der neunte Platz in der Gesamtwertung unter 16 Vereinen bewies, dass die Gerwischer Nachwuchs-Judoka auf einem guten Weg sind.