Burg ( gth ). Im letzten Spiel der diesjährigen Handball-Bezirksliga Nord / West der männlichen B-Jugend gewann die SG Fortschritt Burg am Sonntag gegen den SV Chemie Genthin mit 31 : 24 ( 12 : 12 ). Beste Werfer in ihren Reihen waren Florian Haufschild und Marc Rutz ( Burg ) mit je acht, sowie Dominic Schulz ( Genthin ) mit sechs Toren.

Die Konstellation vor dem Spiel war klar. Bei einem Sieg wären die Burger Zweiter, bei einem Remis Dritter und bei einer Niederlage nur noch Vierter gewesen, Chemie hätte Rang drei eingenommen. Daher war den Akteuren die Aufregung anzumerken. Viele Fehler sorgten für keinen vernünftigen Spielfluss. Genthin legte zum 3 : 1 vor, ehe Fortschritt das 4 : 4 ( 11. ) gelang. In Folge blieb das Spiel ausgeglichen. Fortschritt legte ein Tor vor, Genthin erzielte den Ausgleich, so dass es mit einem gerechten 12 : 12 in die Pause ging.

Nach dem Wechsel blieb es spannend. Beim 16 : 16 war noch kein Sieger abzusehen. Danach setzten sich die Burger vor allem durch Patrick Schulze auf 22 : 17 ab. Doch die Gäste schafften mit fünf Toren in Folge noch einmal den 22 : 22-Ausgleich. Auch beim 24 : 23 war noch nichts entschieden. Am Ende setzten sich die Burger dank vieler Kontertore von Marc Rutz und Florian Hauffschild klar mit 31 : 24 durch, wobei der Sieg etwas zu hoch ausfiel. Dennoch herrschte bei den Burger am Ende riesen Jubel, hatten sie sich doch den zweiten Platz in der Abschlusstabelle gesichert.

Fortschritt Burg : Uiffinger, Timme, Wegner – Kirchner ( 5 / 2 ), Schulze ( 5 ), Herrmann ( 2 ), Rutz ( 8 ), Koch ( 1 ), Ernst ( 1 ), Haufschild ( 8 ), Seidel, Tröppl ( 1 )

Chemie Genthin : Grobler – Voigt ( 1 ), Köppen ( 5 / 1 ), Braune ( 3 ), Herbst ( 4 ), Wendt, Schmidt ( 4 ), Grabow, Bruggemann ( 1 ), Schulz ( 6 / 1 )