Erfolge für die Boxsportler aus dem Jerichower Land : Florian Haufschild, Venay Schröder und Tim Rieche erreichten am Wochenende bei den Nachwuchs-Landesmeisterschaften in Magdeburg das Finale. Für den Schermener Tim Rieche sprang dabei sogar der Titel heraus.

Burg / Magdeburg ( okr / awe ). Dass der Boxsport im Jerichower Land, speziell in Burg und Umgebung, wieder an Fahrt aufnimmt, hat die letzte Boxveranstaltung im November 2009 in Möckern bewiesen. Die Fortsetzung dieser Entwicklung aus Sicht des Tigers Boxing Club Tryppehna ist die diesjährige Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalts.

Im Nachwuchsbereich konnte sich Florian Haufschild, der für den Partnerverein Punching Magdeburg startet, bei den Kadetten bis 75 Kilogramm in drei Kämpfen bis in das Finale durchboxen. In diesem musste er sich dann aber seinem Magdeburger Vereinskameraden Lesdin Mere geschlagen geben. Trotz der Niederlage überwog die Freude über den erreichten Vizemeistertitel in seiner Alters- und Gewichtsklasse. Seine Trainer Alexander Kasch und Paul König warenvollerLobundAnerkennung für ihren Schützling. Beide haben großen Anteil an diesem Erfolg.

Anerkennende Worte gab es auch von einem alten Trainerfuchs aus Parey, denn Ernst Patze verfolgte als Beobachter den Auftritt des jungen Boxers und wird im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Punching Magdeburg und dem Tigers Boxing Club sportliche Verantwortung ab Mai übernehmen.

Ebenfalls einen Vizemeistertitel konnte der Burger Venay Schröder ( Boxprojekt Stand up ) erkämpfen. Nach vier Siegen in Folge für Schröder unterlag er schließlich seinem Gegner vom BC Hettstedt nach Punkten.

Für den 12-jährigen Tim Rieche aus Schermen wird der 13. März in unvergesslicher Erinnerung bleiben. Er gewann seinen Finalkampf gegen den Görziger Alexander Baum in der 54-Kilogramm-Klasse klar nach Punkten und sicherte sich den Titel des Landesmeisters 2010.

Gleichzeitig löste der Nachwuchsboxer die Fahrkarte für die Relegationskämpfe am 27. März in Nordhausen, mit dem Ziel, sich für die Deutschen Meisterschaften der Kadetten zu qualifizieren.