Möckern ( hlo ). Im Endspurt der Handball-Verbandsliga steht dem Möckeraner TV ( 5 ., 27 : 17-Punkte ) noch einmal ein hartes Restprogramm bevor. Den drei Auswärtsbegegnungen steht nur noch ein Heimspiel gegenüber.

Heute um 17. 30 Uhr muss das Team beim Tabellenelften ( 17 : 23 ) SG Solpke / Mieste antreten. Die SG, die mit einer höheren Erwartungshaltung als dem momentanen elften Platz in die Saison gestartet war, gilt als sehr heimstark. Sechs Erfolge zu Hause stehen nur zwei Niederlagen, unter anderem gegen Tabellenführer Wernigerode, gegenüber. Keine leichte Aufgabe für den MTV, der zudem mit Mario Holm und Tobias Kremser ( privat verhindert ) auf zwei Leistungsträger verzichten muss. Trotzdem will das Team des Trainergespanns Loth / Säuberlich versuchen, auch diese Hürde zu meistern und den einen oder auch beide Punkte mitzunehmen.

Zum einen konnte der MTV noch nie bei der SG punkten und will den Bock endlich umstoßen. Zum anderen will Möckern die momentane Tabellenposition halten und muss dazu auch auswärts erfolgreich sein.

" Das Saisonziel gesichertes Mittelfeldplatz haben wir zwar erreicht. Aber mit dem MSV 90 und dem HV Ilsenburg sitzen uns zwei Verfolger im Nacken ", sagte Hartmut Loth. Mitentscheidend über Erfolg oder Nichterfolg dürfte seiner Ansicht nach wieder einmal die Konstanz im Spiel des MTV sein. Zwei so völlig unterschiedliche Halbzeiten wie in der Vorwoche gegen Haldensleben kann sich die Mannschaft gegen dieses routinierte Team nicht leisten. Abfahrt ist um 15 Uhr am Getränkemarkt Schönrock.

Die Abteilung Handball des Möckeraner TV gratulierte der Abteilung Handball der SG Fortschritt Burg mit ihrem Abteilungsleiter Ude Strohbach an der Spitze zu ihrem 60-jährigen Jubiläum. Beide Vereine pflegen seit Jahren eine enge Freundschaft, was auch weiterhin aufrecht erhalten werden soll. " Wir wünschen euch noch viele und vor allem erfolgreiche Jahre ", übermittelte Hartmut Loth die Glückwünsche.