Absprung, Wurf, Tor : Die Genthiner Nachwuchshandballerinnen, hier mit Justine Henning ( Mitte ) in Aktion, zeigten sich am Sonnabend erneut in Spiellaune. Während die weibliche Jugend D den SV Irxleben mühevoll mit 24 : 19 bezwang und Anschluss zu Nordliga-Spitzenreiter Bandits Magdeburg hielt, deklassierten die älteren C-Mädchen des SV Chemie den TuS Magdeburg mit 23 : 9 und bleiben ebenfalls Zweiter. Beide Teams werden von Werner Schröder trainiert. Unterdessen schloss die männliche Jugend E des Vereins nach zwei weiteren Niederlagen am Wochenende gegen Haldensleben und Gommern die Saison auf Platz sieben der Nordliga ab. Foto : Oliver Kramer