Karith / Beyendorf ( bbu ). Beim Hallenturnier des SV Beyendorf konnte Fußball-Kreisligist Karither SV vor kurzem einen dritten Platz belegen. Nach miserablem Start steigerte sich das Team von Trainer Roland Lerche von Spiel zu Spiel. Der Auftaktniederlage gegen das Team 95 folgte ein 0 : 0 gegen den FC Zukunft und ein 1 : 0-Erfolg ( Torschütze Hanke ) gegen Germania Olvenstedt. Im letzten Vorrundenspiel bewiesen die Blau-Gelben Nervenstärke und erreichten den erforderlichen 2 : 0-Erfolg gegen den SV Beyendorf. Markus Röder und Clemens Burow machten den Einzug ins Halbfinale perfekt. Im Halbfinale unterlag der KSV dem späteren Sieger, den Olvenstedter Bulls, mit 0 : 3. Im Spiel um Platz drei ging es nach einem 1 : 1 ( Torschütze Hanke ) ins Sieben-Meterschießen. Christian Diekmann und Daniel Lerche trafen für den KSV, bei zwei gehaltenen Siebenmetern von KSV-Keeper Tobias Schindler.

Karither SV : Schindler, Bernau, Röder ( 1 ), Diekmann ( 1 ), M. Lerche, Burow ( 1 ), Simon, Hanke ( 2 ), Ölschläger, D. Lerche