Bei den Endrunden der Hallen-Landesmeisterschaften blieb den Nachwuchsfußballern des Kreises der große Wurf verwehrt. Trotz hinterer Platzierungen war allein die Teilnahme an den Finalturnieren für den FSV Borussia Genthin ( F-Jugend, 5. Platz ), SV Theeßen ( D-Jugend, 6. Platz ) und Burger BC ( C-Jugend, 6. Platz ) ein Erfolg.

Burg ( sta / okr ). Fritz Pfeifer, der Trainer des Burger BC, zeigte sich mit dem Abschneiden seiner C-Jugend zufrieden. " Wir haben einige Spiele nur knapp verloren und uns super verkauft ", sagte Pfeifer, der mit seiner Mannschaft schon vor Jahren ( damals als F-Jugend ) die Endrunde der Hallenlandesmeisterschafterreicht hatte. " Dass es nun wieder geklappt hat, zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. " Seine Mannschaft belegte den sechsten und letzten Platz, rang dabei immerhin dem VfB Germania Halberstadt beim 2 : 2 einen Punkt ab. Gegen den späteren Sieger vom 1. FC Magdeburg und dem Zweiten Halleschen FC blieb der BBC aber chancenlos.

Ähnlich erging es dem SV Theeßen. Bei der Endrunde der D-Junioren blieb dem Landesligisten nur der sechste Platz. Mit dem 4 : 3-Sieg gegen IMO Merseburg landeten die Theeßener allerdings einen Achtungserfolg.

Beim Landesfinale der F-Junioren in Burg kam der FSV Borussia Genthin nicht über Rang fünf hinaus. Im Eröffnungsspiel erhielten die Borussen gleich einen Dämpfer, unterlagen dem MSV Börde mit 1 : 3. Im zweiten Spiel gegen den späteren Turniersieger, Rot-Weiß Thalheim wurde den Genthinern eine Lehrstunde in schnellem, passgenauem Fußball erteilt – 0 : 5. Nach diesem Fehlstart wurde die Mannschaft umgestellt. Gegen den 1. FC Magdeburg zeigten die Borussen viel Kampfgeist. Dennoch unterlagen sie durch eine Unachtsamkeit in der Schlussminute mit 0 : 1. Gegen den Schönebecker SC geriet der FSV früh in Rückstand, kämpfte sich aber zurück. Andre Köppe gelang der 1 : 1-Ausgleich. Ähnlich verlief das letzte Spiel gegen den Halleschen FC. Nach 0 : 1-Rückstand drehte Genthin durch Treffer von Andre Köppe und Pascal Rothe das Spiel ( 2 : 1 ) und sicherte sich den fünften Platz.

FSV Borussia Genthin : Philip Grunert, Kevin Augsten, Martin Schattmann, Andre Köppe ( 3 ), Jonas Derz, Pascal Roth ( 1 ), Christopher Draeger, Justin Witte, Ian Krause, Matt Müller