Sindelfingen / Burg ( okr / rio ). Riesen Erfolg für Mario Friedrich : Der Leichtathlet vom PSV Burg errang am Sonnabend bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren die Bronzemedaille im Stabhochspringen. Der 40-Jährige übersprang 3, 60 m und teilte sich mit dem letztjährigen Vizemeister Guido Arians vom ASC Düsseldorf den dritten Platz.

" Ich bin mit dem Ergebnis hoch zufrieden, schließlich hatte ich zuletzt mit Verletzungen zu kämpfen ", sagte Friedrich, der erst seit drei Wochen seine Wintersaison bestreitet.

Er hatte sich im Sindelfinger Glaspalast in der Altersklasse 40 großer Konkurrenz zu erwehren. Die neun Teilnehmer sprangen fast ausschließlich an die Altersklassenrekorde heran. " Dies hatte zur Folge, dass während des Wettkampfes die Starter häufig die Plätze tauschten ", sagte der PSVAthlet. Am Ende siegte Christopher Gerhard vom ASV Süchteln mit persönlicher Bestleistung von 3, 95 m. Der mehrfache Deutsche Seniorenmeister, Harald Claas von der LSG Aalen, wurde mit starken 3, 90 m Zweiter. Zusammen mit Friedrich kam der Höhen- und Versuchgleiche Guido Arians auf Rang drei.

Der Burger zeigte sich sehr zufrieden, zumal er die 3, 70 m im dritten Versuch nur unglücklich riss. Die fast zehnstündige Anreise durch Schneeund Verkehrschaos verkraftete er gut. Die Hallensaison hat Friedrich mit diesem Wettkampf beendet. Der Sportler möchte, bei verletzungsfreier Vorbereitung, im Frühjahr um die 3, 80 m mitspringen.